suchen
Dreharbeiten in Bludenz zu der erfolgreichen
ORF/ZDF-Krimireihe «Die Toten vom Bodensee»
Nora Waldstätten und Matthias Koeberlin ermitteln
in zwei neuen Fällen
Die Dreharbeiten zum Film «Hopfen & Malz» der erfolgreichen ORF/ZDF-Krimireihe «Die Toten vom Bodensee» führten das österreichisch-deutsche Ermittlergespann am 29. Mai in die Brauerei Fohrenburg in Bludenz.

Der Set-Termin fand in Anwesenheit von ORF-Landesdirektor Markus Klement, Nora Waldstätten, Matthias Koeberlin, Hary Prinz, Stefan Pohl und Gregor Bloéb sowie Regisseur Hannu Salonen und Produzent Klaus Graf u.a. statt.

Bis zu 759'000 Seherinnen und Seher waren dabei, als Nora Waldstätten und Matthias Koeberlin die ersten fünf Fälle der gleichnamigen ORF/ZDF-Krimireihe «Die Toten vom Bodensee» lösten. In doppelter Mission geht das österreichisch-deutsche Ermittlerduo erneut auf Verbrecherjagd, wenn am Bodensee seit Dienstag, dem 25. April und voraussichtlich noch bis 29. Juni der sechste («Der Wiederkehrer») und siebente («Hopfen & Malz») Film entstehen. Stefan Pohl steht den Cops in beiden Filmen wieder als Gerichtsmediziner zur Seite. Erneut mit dabei sind auch Hary Prinz und Inez Bjørg David. In Episodenrollen sind u. a. August Schmölzer, Alexander Strobele und Ulrike Beimpold (Teil 6 «Der Wiederkehrer») sowie Gregor Bloéb und Verena Altenberger (Teil 7 «Hopfen & Malz») zu sehen. Hinter der Kamera steht ein bewährtes Team: Regie führt Hannu Salonen nach Drehbüchern von Timo Berndt. On air gehen die beiden neuen Filme voraussichtlich 2018 im ORF. «Die Toten vom Bodensee» ist eine Produktion der Graf-Film mit Rowboat Film in Koproduktion mit ORF und ZDF, gefördert vom Fernsehfonds Austria und dem Land Vorarlberg.
Search Tags 
 
© 2017 created by 2sic with DotNetNuke