suchen
Briefmarken, Kreativität und ein Weltrekord
Die LIBA 2012
Die Liechtensteiner Briefmarkenausstellung LIBA 2012 stand dieses Jahr ganz im Zeichen des Jubiläums «100 Jahre Liechtenstein Briefmarken». An der Ausstellung, welche am Donnerstag, 16. August 2012 von ihrem Schirmherrn S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein eröffnet wurde, waren sämtliche Liechtensteiner Briefmarken seit 1912 zu sehen. In einem Wettbewerb wurden die Besucher dazu eingeladen, die schönste Liechtensteiner Briefmarke der letzten 100 Jahre zu wählen. Eine Sonderschau mit Ansichtskarten und Münzen sowie eine Händlerbörse mit vielfältigem Angebot rundeten das Programm der Ausstellung ab, an welcher Postgesellschaften aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Färöer und Åland anwesend waren. Einen besonderen Glanzpunkt der LIBA war die sogenannte Neuheitenschau, die gemeinsam von Deutschland, Liechtenstein, Österreich und der Schweiz durchgeführt wurde.


Search Tags 
Offizieller Weltrekord für «Guinness World Records»
Am Eröffnungstag der LIBA 2012 ist ein Sonderblock in der Wertstufe CHF 6.00 erschienen. Dazu wurde zu Beginn dieses Jahres die Liechtensteiner Bevölkerung in einem Wettbewerb aufgerufen, eine Briefmarke zum Thema «Eine Liechtensteiner Sage» zu gestalten. Die Sieger dieses Wettbewerbs wurden am Eröffnungstag der LIBA von den Gästen der Eröffnungsfeier gewählt. Sobald die Sieger gekürt waren und die Motive für die Briefmarken feststanden, begann die Uhr zu ticken. Die Briefmarken wurden für die Druckerei Gutenberg vorbereitet, welche sich nur knapp 250 Meter vom SAL entfernt befindet. Dort nahm die Druckmaschine so schnell wie möglich ihre Arbeit auf, anschliessend wurden die Briefmarken perforiert, geschnitten und verpackt. Briefträger Hermann Kindle brachte die ersten frisch gedruckten Briefmarken mit Polizeiescorte begleitet in den SAL. Das alles musste weniger als 1 Stunde und 25 Minuten dauern, denn das war der bisherige Rekord der am schnellsten gedruckten Briefmarke. Nach 57 Minuten und 50 Sekunden verkündete der englische Vertreter von Guinness World Records, Craig Glenday: «Neuer Weltrekord». Craig Glenday kaufte den ersten Briefmarken-Sonderblock und bezeugte: «Liechtenstein hält ab nun den neuen Weltrekord».