suchen
04.September 2013
Dornbirn - 65. Herbstmesse feierlich eröffnet
Nahezu tausend Festgäste folgten der Einladung der Messe Dornbirn zur Eröffnung der 65. Herbstmesse.

Die Begrüssung der Ehrengäste übernahm Angelika Böhler, die bis Ende September die Verkündung eines neuen Messe-Geschäftsführers in Aussicht stellte. Erstmals als Dornbirner Bürgermeisterin mit dabei erklärte Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann in Ihrer Rede: «Es ist uns in Dornbirn bisher stets gut gelungen, eine gute Balance zwischen der wirtschaftlichen Stärke, hohen Lebensqualität und menschlicher Solidarität zu finden. Das ist auch für die Messe Dornbirn wichtig, als der Wirtschaftsmarktplatz aber auch der grösste Treffpunkt des Landes». Auch Wirtschaftsminister Dr. Reinhold Mitterlehner war nach Dornbirn gereist und betonte die Wichtigkeit der Messe gerade im Hinblick auf die wirtschaftlichen Geschäfte und erklärte, dass «die Wertschöpfungskette, wie sie in Vorarlberg vorherrscht, auch in ganz Österreich beibehalten werden sollte.» Unter dem Titel «Europas Identität - zwischen Illusion und Wirklichkeit» stellte sich Philosoph Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann der Frage was Europa ausmacht. Dabei erklärte er: «Europa muss auf der Basis dessen, was es im Guten wie im Schlechten war, seine Identität und seine Zukunft selbst bestimmen - als Ausdruck des Willens nicht nur seiner Eliten, sondern seiner Bürger.» Musikalisch begleitet wurde die Eröffnungsfeier durch Paul Batto jr. und Ondra Kriz, die an den Messetagen im AK-Kultur-Café zu hören sind. Landeshauptmann Mag. Markus Wallner eröffnete schliesslich offiziell die 65. Herbstmesse und wünschte dem «Treffpunkt für alle Vorarlberger» einen erfolgreichen Verlauf.
Search Tags 
 
© 2017 created by 2sic with DotNetNuke