suchen
Feierliche Eröffnung der Hilti Kindertagesstätte
Schaan (FL), 2. September 2013 - Mit dem symbolischen Akt des Band-Durchschneidens feierte die Hilti Aktiengesellschaft heute die offizielle Eröffnung der betriebseigenen Kindertagesstätte am Hauptsitz in Schaan. Diese stellt für das Unternehmen einen wichtigen Baustein seiner Personalpolitik dar.
Search Tags 

Im Beisein von Ursula Zindel-Hilti von der Hilti Familienstiftung, Egbert Appel, Stiftungsrat der Hilti Familienstiftung, und Konzernleitungsmitglied Jörg Kampmeyer begrüsste Personalchef Klaus Risch Regierungsrat Dr. Mauro Pedrazzini, den Schaaner Gemeindevorsteher Daniel Hilti sowie das Team des ArchitekturAteliers Vaduz und des Vereins Kindertagesstätten Liechtenstein zur Eröffnungsfeier. Ebenfalls anwesend waren die Eltern der Babys und Kleinkinder, die seit Anfang August in der neuen Einrichtung betreut werden. «Ich freue mich sehr, dass wir dieses grossartige Bauprojekt in einer nur einjährigen Planungs- und Bauphase realisieren konnten. Mit unserer Kindertagesstätte entsprechen wir dem Wunsch vieler Mitarbeitender nach einer Kinderbetreuung in der Nähe ihres Arbeitsplatzes. Mein besonderer Dank gilt allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit und die reibungslose Umsetzung», sagte Klaus Risch in seiner Begrüssungsansprache.

Erst durch die Überlassung einer Grundstücksparzelle und die Übernahme der Baukosten durch die Hilti Familienstiftung wurde es möglich, die Kindertagesstätte zu realisieren. Egbert Appel nannte dieses Engagement «eine nachhaltige Investition in die Zukunft des Unternehmens. Damit wollen wir auch ein positives Signal an die Arbeitgeber in der Region senden und diese dazu ermuntern, unserem Beispiel zu folgen.»

Für Jörg Kampmeyer ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf mehr denn je ein wichtiger Standort- und Wettbewerbsfaktor: «Wir stehen heute als Arbeitgeber im internationalen Wettbewerb und müssen, wie bei unseren Produkten, auch auf diesem Gebiet Topleistungen bieten. Mit der Hilti Kindertagesstätte bekräftigen wir diesen Anspruch und die grosse Nachfrage nach den neuen Betreuungsplätzen zeigt uns, wie richtig und wichtig diese Investition ist.»

Daniel Hilti als Vorsteher der Standortgemeinde zeigte sich ebenfalls erfreut: «Das hohe Verantwortungsbewusstsein des Unternehmens gegenüber seinen Mitarbeitenden, aber auch gegenüber der Gesellschaft, dem Land und der Gemeinde wird mit diesem gelungenen Projekt unterstrichen.»

Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnungsfeier vom Superar Kinderchor der Primarschule Rottenschwil. Superar ist eine Initiative, die zum Ziel hat, jedem Kind den Zugang zu musikalischem Unterricht zu ermöglichen, ungeachtet seiner Herkunft und seines gesellschaftlichen und sozialen Hintergrunds. In der Hilti Kindertagesstätte unterstützt Superar die spielerische musikalische Früherziehung der Kleinkinder.