suchen
Frühjahrsmesse 2002
in Dornbirn
Trendige Mode, Kuh & Muh
und vieles mehr
Mode-Trends an der Frühjahrsmesse in Dornbirn


Die «Hypo-Modeschau» zeigte Einblicke in internationale Sommer-Kollektionen und Frisuren.


Die Mode-Trends für den Sommer bewegen sich in Richtung Sportlichkeit. Zudem stehen Streifen und Farben in allen Varianten auf dem Mode-Menüplan. «Let’s mix» hiess das Motto in der «Hypo-Modehalle». Hauptakteur auf der grossen Bühne war natürlich «die Mode dieses Frühjahrs und Sommers», die von den Models mit fesselnden Licht- und Tonspielen sowie einer dynamischen Choreografie präsentiert wurde.

Auch die Mode der kommenden Saison beweist eindrücklich, dass Mode und Funktionalität eine sehr attraktive Verbindung darstellen können. Obwohl das, was der Mann in diesem Jahr trägt, elegant wirkt, präsentiert sich die Sommermode in einem lässigen, modernen Chic. So wird das Sacco mit Jeans getragen oder der Blouson zeigt sich mit Krawatte.

Die Damenmode für den Sommer 2002 ist zur Normalität zurückgekehrt. Sich-gut-fühlen und gutes Aussehen gehen Hand in Hand. Streifen in allen erdenklichen Ausführungen sind anzutreffen. Die Prints des Sommers stehen für Lebens-freude und Weiblichkeit. Blumen und geometrische Dessins gehören zum neuen Look.

Die Jacken übernehmen eine wichtige Rolle in der Sommermode 2002. Vor allem die Jeans- jacke sowie der Einzelblazer, der je nach Genre mal feminin oder auch sehr maskulin ausfällt. Blouson-Modelle oder schlichte Safari-Modelle sind ebenso mit von der Partie wie die hüftdeckenden Blazer. Kommerzielle Formen und perfekte Schnitte sind die wichtigsten Kriterien.

Nach einer Saison der ausgeprägten Eleganz bewegt sich die Mode in Richtung Sportlichkeit. Dabei ist alles zu sehen: von kernigem Leder bis zu leichtem Chiffon, von Baumwolle, Seide über Leinen bis hin zum verwaschenen Denim. Sehr interessant sind auch die vielen folkloristischen, ethno-inspirierten Themen, die sich fast in allen Kollektionen wiederspiegeln. Darüber spielen auch Ideen aus den 80er Jahren eine unübersehbare Rolle im neuen Trend. Ob Jacke oder T-Shirt vom Abendkleid bis zur Bademode, die Farbkompositionen vermitteln schon beim Hinschauen pure Lebensfreude.

Die Modeschauen an der Frühjahrsmesse in Dornbirn wurden drei Mal täglich von einem breiten, begeisterten Publikum aus Österreich und den umliegenden Nachbarländern besucht.




Neun Rinderrassen und ein Show-Programm mit Kuh-Styling.


Ein riesiges Stallzelt weist schon von weitem auf den Standort der Sonderschau «Kuh & Muh» hin. Viel Mühe wurde aufgewendet um 150 Rinder auf ungewohnte Weise zu präsentieren. Ein tausend Quadratmeter grosser «Kuhstall» war vier Tage die Unterkunft für neun Rassen. Mit enormen Einsatz haben die Vereinsmitglieder die Stallungen errichtet. Alleine für die Anbindung der wertvollen Tiere wurden 1’200 Laufmeter Latten verlegt. Eine Kinder-Ballettschule sowie eine Schuhplatter-Formation ergänzten das kontrastreiche Showprogamm «Kuh & Muh» an der Frühlingsmesse in Dornbirn.

In der Medien-Halle des ORF wurde dem begeisterten Publikum ein sensationelles Livepro-gramm geboten. Viele bekannte Persönlichkeiten aus Funk- und Fernsehen gaben sich auf der Bühne die Hand. Unter den Künstlern waren unter anderem das bekannte Popduo «Sweet Dreams» For You, eine Jugend Rock und Roll-Gruppe, die Gruppe «Seher» aus Österreich sowie das bekannte Duo «Waterloo und Robinson», die mit dem ORF zusammen der Messe und ihrer Eröffnung ein besonderes Highlight brachten. ORF berichtete täglich in Radio und Fernsehen über die Messe und die unzähligen Attraktionen, die in Dornbirn für die Besucher zu sehen und zu erleben waren.

Eine grosse Vielfalt von Angeboten und Neuheiten boten sich den Besuchern der Frühjahrsmesse auf einer Ausstellfläche von 41’000 m2. Eingebettet in einer traumhaften Gartenanlage präsentierten Modellbauer Hunderte Züge in einer Miniatur-Landschaft. Dreizehn Jugendorganisationen zeigten die bunteste «Junge Halle» aller Zeiten. Wer bauen oder renovieren will, wer Küche oder Wohnzimmer neu einrichten will, wer sich für Autos oder Reisen interessiert, vom Garten bis hin zum Biken, vom Computer bis zur Finanzberatung wurde den Besuchern der Frühlingsmesse alles geboten.

Und wenn man dann in einem der unzähligen Gaststuben eine Brot- oder Mahlzeit einnahm, konnte man sich einmal mehr von den feinen kulinarischen Spezialitäten des Landes verwöhnen lassen.

Vom 26. bis 28. Juli wird die Sommer-Kunstmesse mit fünfzig Galerien in Dornbirn stattfinden.

Und auf der kommenden Herbstmesse warten wieder spektakuläre Attraktionen und Sonder-schauen auf ein begeistertes Publikum, Aussteller und Besucher.
Weitere infos unter

Mail an: dornbirnermesse

Mehr Infos unter:
dornbirnermesse