suchen
Leben im Dialog mit der Natur
Das Gleichgewicht:

Das Geheimnis einer Wohnung, in der sich alle Bewohner rundum wohl fühlen, ist die Ausgewogenheit aller Einrichtungselemente und Räume.

Auch innerhalb der Wohnung oder des Hauses kann man Zwischenbereiche schaffen. Sie machen die Umrisse natürlicher und weicher und das Leben angenehm. Die idyllische Natur kennt keine scharfen, schnurgeraden Trennlinien. Alle Gestaltungselemente haben ein wirkliches aber auch ein scheinbares Gewicht. Die Kunst des Einrichtens besteht darin, ein Gleichgewicht zwischen Leicht und Schwer auszuloten.
Vorbild ist die Natur. Da gibt es den Wald und die nahe Wiese (grobe Strukturen), die Büsche, die die Wiesen umgeben (mittlere und feine Strukturen) und den Himmel (glatte Struktur). Natürlich und entspannend wirkt ein Raum, der diese natürlichen Abstufungen wiederholt, in dem das Grobe unten und das Feine oben ist. Wenn der Boden dunkel, die Wand pastellfarben, weiss oder bunt und die Decke sehr hell ist, wirkt der Raum besonders natürlich.

Kontraste bedeuten Spannung. Eine allzu spannende Wohnung kann ihre Bewohner überfordern und krank machen. Als unangenehm proportioniert empfunden wird alles, was oben schwerer wirkt als unten. Streben Sie nicht nach Langeweile sondern nach Gleichgewicht und Harmonie.
Helles und Dunkles, Blasses und Buntes, Künstliches und Natürliches, Handwerk und Technik, Grobes und Feines, Laut und Leise, Duftendes und Geruchloses, Warmes und Kaltes, Mattes und Glänzendes, Rundes und Eckiges sollten sich in der Waagschale immer das Gleichgewicht halten. Stoffe sind hervorragende Gestaltungsmittel. Sie verstecken Ecken und Kanten und verwandeln sie in weiche fliessende Konturen. Mit Stoffen können wir auch Einfluss auf die Lichtverhältnisse und Farbabstimmungen in einem Raum nehmen. Nachfolgend eine kleine Aufstellung die zeigt, was bei gleicher Fläche oder Menge leichter und was schwerer wirkt. Vom Leichten kann man mehr, vom Schweren sollte man weniger nehmen.

Leicht

Licht
(helle Farben,
zarte Muster)
Natur (natürliches
Material, unregelmässige
Konturen)
Struktur
Matte Strukturen
Kühle Farben
Feines Material
Gedämpfte Farben
Abrundungen
Abschrägungen
Bodenständiges Handwerk
Textilien
Schwer

Schatten
(dunkle Farben,
dunkle Muster)
Technik (glatte
Oberflächen, Perfektion
gerade Linien)
Muster
glänzende Oberfläche
warme Farben
grobes Material
reine, leuchtende Farben
Spitzes, Eckiges
Scharfkantiges
Kunst
Stein, Glas, Metalle