suchen
Patrizia Notaro
aus Mauren
Fürstentum Liechtenstein
Rang zwei belegte
Michaela Velimirovic aus Domat-Ems
vor Petra Heeb aus Oberriet.


Nicole von Däniken aus Netstal wurde im März 2002 zur zweiten Miss Bronx gekürt. Am 22. März 2003 übergab sie nun ihren Titel als Rheintaler «Disco-Queen» an ihre strahlende Nachfolgerin Miss Bronx 2003 Patrizia Notaro aus Mauren.

Vor einem grossen, begeisterten Publikum wurde den jungen Teilnehmerinnen die Möglichkeit geboten, sich in verschiedenen Runden zu qualifizieren. Eine mehrköpfige Jury, bestehend aus regionalen Fachpersonen sowie prominenten Gästen, beurteilten die Miss-Anwärterinnen in den Gebieten Ausdruck, Charme und Aussehen.

Mit Radio L konnte, wie bereits im vergangen Jahr ein kompetenter Partner für den Beauty-Contest gewonnen werden. Moderator Jürgen Kindle führte mit viel Witz und Charme durch den Partyabend in der stressfreien Zone. Carmen Schmid, Coiffeursalon Beauty Trend in Buchs und ihr Fachteam stylten die Frisuren der Kandidatinnen und unterstrich mit gekonntem Make-up die Schönheit der jungen Frauen.

Bei tosendem Applaus nahm die strahlende Gewinnerin Patrizia Notaro ihren Preis, eine Städtereise in die Modemetropole Mailand, gesponsert von Hotelplan Buchs, entgegen. Die fünf Finalistinnen des Bronx-Contests qualifizieren sich automatisch für die Schweizer Auswahl der «Miss Bodensee-Veranstaltung», welche wiederum ein Sprungbrett zu weiteren Wahlen ist.

www.bronx-buchs.ch