suchen
Frühjahrsmesse Dornbirn
Ein Feuerwerk an Neuigkeiten

Das Messepublikum aus Vorarlberg, aus Liechtenstein, der Ostschweiz und Süddeutschland freute sich auch dieses Jahr über ein riesiges Messe-Angebot in Dornbirn

Erstmals präsentierte sich eine Gemeinde aus dem Bregenzerwald, erstmals war mit Polen ein Gastland auf der Messe und erstmals wurden Ländle-Produkte in einem Bauernhof angeboten.

Selten zuvor war das Angebot der Frühjahrsmesse so umfangreich. Über 75.000 Besucher aus Vorarlberg, dem Fürstentum Liechtenstein, aus der Schweiz und dem Süddeutschen Raum besuchten die diesjährige Dornbirner Frühjahrsmesse mit ihren vielen Aktivitäten und Sonderschauen. Besonders stark vertreten waren Autohäuser aus Vorarlberg, welche Neuheiten von 16 Automarken präsentierten.

Farbenfroh die Hypo-Modeschau, die insgesamt zwölf Mal von der Team-Agentur inszeniert wurde. Dabei zeigten Top-Modegeschäfte, was im kommenden Sommer «in» ist. Mode aus Polen sowie die Landschaft Westpolens standen im Mittelpunkt der Präsentation von «Lubuskie».

Von ihrer besten Seite zeigte sich die Marktgemeinde Bezau: Die Bregenzerwälder kamen mit sechzig Betrieben aus Handwerk, Handel, Tourismus und Landwirtschaft in die Messestadt.

Ganz im Zeichen der Althaus-Sanierung stand die Sonderschau auf der 29. Frühjahrsmesse, unter dem Titel «Traumhaus Althaus». Ein riesiges Haus im Massstab eins zu eins zeigte im direkten Vergleich von Alt und Neu die Möglichkeiten einer effizienten Sanierung. Ein Baustellenkran, ein tanzender Minibagger, ein Kletterparcours und eine Kinderbaustelle liessen auch die diesjährige Messe für grosse und kleine Besucher zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

www.dornbirnermesse.at