suchen
Fürstentum Liechtenstein
und die Tour de Suisse

Die drittletzte Etappe der Tour de Suisse
führt am 18. Juni 2004 von Linthal nach Malbun.
Via Trübbach wird der Tour-Tross nach Balzers gelangen,
danach geht es weiter Richtung Triesen nach Vaduz.

Seit die Tour de Suisse im Verlauf ihrer zehnten Austragung 1946 auf der siebten Etappe von Ascona nach St. Gallen erstmals durch das Liechtensteiner Staatsgebiet führte und dabei eine regelrechte Triumphfahrt erlebte, passierte sie bisher unzählige Male das Land.

Erstmals als Liechtensteiner Etappenort kam Vaduz im Jahr 1947 zum Zug. Der Liechtensteiner Sportpionier und Exilrusse Baron Eduard von Falz-Fein nutzte dabei seine ausgezeichneten Kontakte in der Sportszene aus und brachte die Tour zum ersten Mal nach Liechtenstein. Das Etappenprogramm am 16. August 1947 führte von Zürich nach Siebnen. Am Ende des zweiten Teilstücks trafen die Radprofis nach 73 km in Vaduz ein (Sieger Walter Diggelmann/CH). Direkt beim Schloss Vaduz befand sich das Ziel dieser Drittelsetappe, der Siegerpreis wurde vom Fürsten persönlich übergeben und mehrere tausend Zuschauer waren bei der Zieleinfahrt anwesend. Das letzte 1/3-TdS-Pensum am gleichen Tag führte dann über 83 km von Vaduz nach Davos.

Am Freitag 18. Juni 2004 wird die Tour de Suisse
mit einer Etappenankunft in Malbun das 9. Mal im Fürstentum Liechtenstein sein.

Am folgenden Tag wird in Buchs zur zweitletzten TdS-Etappe gestartet. Die Tour de Suisse wird heute im Auftrag des Schweizerischen Veloverbandes (Swiss Cycling/Schweiz. Rad- und Motorfahrerbund) von der weltweit tätigen Sportagentur IMG durchgeführt. Direktor der Tour ist der Ex-Radprofi Tony Rominger. Für die Strecke zeichnet Bruno Hubschmid. Die Trägerschaft und das Patronat von Zielankunft und Startort hat der Verein Liechtenstein/Werdenberg übernommen. Präsident des Vereins Liechtenstein/Werdenberg ist Paul Schlegel aus Grabs. Die praktische Umsetzung des Vorhabens hat der Verein in die Hände von zwei unabhängigen Organisationskomitees gelegt.

Das OK Etappenziel Malbun wird von Peter Rutz (Schaan) präsidiert. Ihn unterstützen: Alexander Büchel (Polizei), Rony Bargetze (Tiefbauamt), Ursula Schädler (Liechtenstein Bus), Walter Schädler (Gemeinde Triesenberg), Roland Büchel (Liechtenstein Tourismus), Patrik Schädler (Sponsoring/Rahmenprogramm) und Daniel Quaderer (Medien). Der OK Etappenstartort Buchs wird von Hansuli Künzler (Grabs) präsidiert. Diesem zweiten OK gehören 14 Personen an. Prominentestes Mitglied des OKs ist sicherlich der 2-fache Juniorenweltmeister und Ex-Veloprofi Patrick Vetsch aus Grabs.

text: silvia abderhalden
fotos: © baron eduard von falz-fein


www.lrv.li