suchen
Die Marke Liechtenstein
an der LIHGA

Die Marke Liechtenstein ist seit dem 24. Juni 2004 eingetragen. Eigentümerin ist die Stiftung Image Liechtenstein, welche die Marke auch verwaltet und weiterentwickelt.

Michael Gattenhof, Geschäftsleiter der
«Stiftung Image Liechtenstein», stellt unseren Lesern
die «Marke Liechtenstein» und ihre Hintergründe vor.

Liechtenstein ist Wirtschaftsstandort, Finanzplatz, Bildungsstandort, Kulturstandort und vieles mehr. Die eigentliche Vielfalt Liechtensteins lässt sich aber erst auf den zweiten Blick erkennen. Das ist die Kernbotschaft der neuen Marke Liechtenstein, die Anfang Juli 04 eingeführt worden ist. Ein Symbol, wofür Liechtenstein steht, für Gemeinsamkeit, ein Bekenntnis zum Standort Liechtenstein. Gleichzeitig stellt die Marke die Grundlage für die verbesserte Wiedererkennbarkeit einer Nation dar, die sich selbstbewusst neu positioniert.

Die neue Dachmarke Liechtenstein besteht aus einem Schriftzug und einer stilisierten Krone, die sich aus fünf Elementen zusammensetzt, die zusammen die sechs für das Land Liechtenstein stehenden Kernbotschaften symbolisieren. Die ersten fünf Symbole - «Dialog» für den international vernetzten Kleinstaat, «Finanzen» für den sicheren Finanzplatz, «Industrie» für den innovativen Industriestandort, «Heimat» für das vielfältige Kulturleben, «Gemeinsamkeit/ Natur» für das gastfreundliche Ferien- und Freizeitland - vereinen sich in der Form des sechsten Symbols, der Krone. Dies ist das Symbol für das Fürstentum. So stehen alle Elemente zusammen für die Identität und Vielfalt des Landes Liechtenstein.

Ebenso wie die neu gestaltete Krone, kombiniert aus den für die traditionellen Werte Liechtensteins stehenden Symbolen, stellt die neue Farbe Aubergine die Symbiose aus den seit jeher mit Liechtenstein identifizierten Farben rot und blau dar. Sowohl Krone wie Aubergine leiten sich somit als neue Interpretationen aus den typisch liechtensteinischen Wesensmerkmalen und Erkennungszeichen her. Als Kernelement für den Schriftzug dient eine Aneinanderreihung weiterer Symbole, welche von einer Blume («Natur»), über einen Kreis («Finanzen») in eine Raute («Industrie») übergehen. Diese Metamorphose ist nicht nur Symbol für die rasche Entwicklung des Landes vom Agrarland zum erfolgreichen Finanzplatz und hoch entwickelten Industriestandort, sondern auch für die erstaunliche Vielfalt unseres Landes. Menschen denken in Bildern. Marken sind Bilder, je stärker das Bild, desto stärker die Wahrnehmung und die Erinnerung.

Die «Marke Liechtenstein», welche in Balance zwischen Tradition und Innovation steht, bringt die nationale Identität auf den Punkt. Für jeden einzelnen und als Ausdruck einheimischer Unternehmen für ihr Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Liechtenstein. Das neue Erscheinungsbild ersetzt keineswegs das offizielle Staatswappen oder die Staatsflagge, es ergänzt und unterstützt den nationalen Auftritt. Die Wort-Bild Marke Liechtensteins auf auberginefarbenem Grund soll Neugier und Aufmerksamkeit schaffen, in den Nachbarländern, Europa und der Welt. Und sie soll dazu beitragen, Liechtenstein auf unterschiedlichsten Darstellungsebenen und in den verschiedensten Kommunikationskanälen eindeutig identifizierbar und für den Betrachter wieder erkennbar zu machen.

Die Marke Liechtenstein ist in Zukunft immer dort zu finden, wo Begegnungen stattfinden. Bei Gewerbemessen, Konferenzen, Staatsanlässen, auf Informationsmaterial, Broschüren, auf verschiedenen Produkten, in der Werbung und im Internet. Sie soll ein Teil von uns werden. Die «Marke Liechtenstein» ist Ausdruck gemeinsamer Identität und soll die Einwohner Liechtensteins dabei unterstützen, zu Botschaftern ihres Landes zu werden. Weitere Informationen über Liechtenstein und zur Marke Liechtenstein unter:

www.llv.li

www.liechtenstein.li


text: p. abderhalden