suchen

WIGA 2005

WIGA 2005
Gemeinsame Projekte - Informationen und Unterhaltung

Den «Liechtensteiner Tag» an der WIGA nutzte der Verein Liechtenstein-Werdenberg für seine zweite Generalversammlung und zum gemeinsamen Messebesuch an der Werdenberger Industrie- und Gewerbeausstellung 2005 in Buchs.

Neben zahlreichen Vereinsmitgliedern konnte Präsident Paul Schlegel Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Tourismus begüssen. Regierungschef Otmar Hasler war als Gastredner eingeladen.

Der Verein Liechtenstein-Werdenberg hat es sich zur Kernaufgabe gemacht, Hand in Hand etwas Positives zu erreichen, Menschen zu verbinden und ein Zusammenwachsen der beiden Regionen zu fördern. Otmar Hasler ist überzeugt, dass ein «gemeinsamer Weg» gerade in wirtschaftlichen Bereichen sehr wichtig ist und gemeinsame Stärken ausgebaut werden sollten.

Zu Beginn der Generalversammlung wurde ein Kurzfilm über Liechtenstein gezeigt und den Abschluss der Versammlung bildete ein Imagefilm über Werdenberg. Auf dem Messerundgang freute sich die amtierende Weinkönigin Daniela Zerwas aus Mauren mit Regierungschef Otmar Hasler auf ein starkes WIGA-Finale anstossen zu dürfen.

Mit einem Total von 28’000 Besuchern schloss die 13. Werdenberger Industrie- und Gewerbeausstellung ihre Tore. Die gut 200 Aussteller, darunter 16 aus Liechtenstein, konnten gute Abschlüsse tätigen und viele von ihnen haben bereits ihr Interesse signalisiert, auch künftig an der WIGA dabei zu sein. Die kleinen und mittleren Industrie- und Gewerbebetriebe der Region haben viel Zeit und Kreativität für ihren Auftritt an der WIGA aufgebracht.

Prominente aus Politik und Wirtschaft trafen sich am Werdenbergersee in Buchs. Aussteller und Besucher beweisen mit ihrem Auftritt, ihrer Motivation und ihrem Engagement, dass Erfolg mit Einsatz zusammenhängt und gemeinsam Ziele erreicht werden können.

WIGA
www.wiga-messe.ch




text + fotos: © exclusiv