suchen

HOCHZEIT 2005

«... möchtest Du
mich heiraten?

Diese Frage wird traditionsgemäss vom Bräutigam gestellt.
Aber wie und in welchem Rahmen soll dies geschehen?
Effektvoll und eindrücklich ist der Heiratsantrag,
wenn er genau den Stil der angehenden Braut trifft.
Wir geben nachfolgend einige Ideen.

Klassisch: Laden Sie Ihre Zukünftige in ein nobles Restaurant ein. Nach dem Abendessen bei Kerzenlicht und einem feinen Champagner nehmen Sie plötzlich den wertvollen Ring hervor und stellen dann die grosse Frage. Je nach Aufwand, den Sie betreiben möchten, lassen sich weitere Überraschungen «hervorzaubern». Natürlich kann auch der Kellner oder eine Gruppe Ihrer Familienmitglieder miteinbezogen werden, der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Romantisch: Überraschen Sie Ihre zukünftige Frau, wenn Sie nach Hause kommt mit jeder Menge Blumen und Kerzen. Formen Sie am Boden mit Rosen und Kerzen ein grosses Herz, in welches Sie knien und die Frage der Fragen stellen. Auch diese Variante kann beliebig erweitert werden. Vielleicht warten heimlich im Nebenraum einige Familienangehörige oder Freunde, die nach dem «JA»-Wort mit einem kräftigen Applaus in Erscheinung treten und das Brautpaar zu einer ebenfalls heimlich organisierten Überraschungsparty einladen.

Spektakulär: Sie können Ihre Angebetete auch mit einer spektakulären Aktion während ihrer Arbeit überraschen. Vorausgesetzt ist in einem solchen Fall natürlich, dass der Chef und die Angestellten eingeweiht sind. Diese sorgen anfänglich dafür, dass die Dame nichts merkt. Plötzlich fährt eine grosse VIP-Limousine vor und der Chef bittet Ihre künftige Frau, bei einer wichtigen Besprechung als Sekretärin beizuwohnen. In der Limousine gehts weiter an einen exklusiven Ort, wo Sie, ganz überraschend den Diamantring hervorziehen und die Frage stellen.

In jedem Fall sollten Sie aber vorher abklären, wie weit Sie mit einer Überraschung gehen können, denn nicht jede Frau mag grosse Auftritte.

www.pronovias.com




text: © exclusiv
foto: © pronovias