suchen
Kräuter als Gaumenschmaus und Augenweide


Currykraut
Helicrysum angustifolium

Duft und Geschmack: Kräftig würzig, ähnlich wie die bekannte Gewürzmischung.
Das Currykraut liebt warme und sonnige Standorte und gedeiht auf jedem mageren, mineralischen, durchlässigen Boden. Ist mehrjährig und winterhart. Die Pflanze ist mit ihren silbergrauen Blättern ein hübscher Blattschmuck im Balkonkasten und im Staudenbeet. Als frisches Würzkraut geeignet für Suppen, Saucen, Fleisch, Reis- und Wokgerichte.

Origanum Majorana
Majorana hortensis L

Duft und Geschmack: Kräftig süss-würzig, ist der typische Majoranduft.
Majoran liebt warme und sonnige Standorte auf eher sandigen Böden und ist Frostemp-findlich. Majoran lässt sich gut trocknen. Dazu wird die Pflanze in Büscheln luftig aufgehängt und danach die getrockneten Blätter einfach abgestreift. Vor allem in getrockneter Form zum Würzen von Suppen, Pilzgerichten, Terrinen und Hülsenfrüchte geeignet.

Rosmarin
Rosmarinus officinalis

Duft und Geschmack: Intensiver, würziger, kampferartiger Duft.
Der Name Rosmarin kommt vom lateinischen ros marinus und bedeutet «Tau (ros) des Meeres (marinus)» also «Meertau». Beliebt ist Rosmarin vorwiegend in der südländischen und mediterranen Küche für Saucen, Marinaden, Geflügel, Lamm, Rind und Kartoffelgerichte. Rosmarin liebt die volle Sonne, ist mehrjährig, jedoch frostempfindlich.

Kräuter als Gaumenschmaus
und Augenweide

Kräuter und Gewürze abwechslungsreich gepflanzt, beleben jeden Garten. Schon beim Blick in einen attraktiv angelegten Kräuter- und Gemüsegarten kann einem angesichts der Köstlichkeiten das Wasser im Mund zusammenlaufen. Duftige Kräuterblüten und knackige Salatköpfe oder üppige Fruchtgemüse lassen ein  Kräuter- und Gemüsebeet mindestens ebenso hübsch wirken wie ein Blumenbeet auch wenn beim Gestalten des Gemüsegartens praktische Erwägungen im Vordergrund stehen, denn überlegtes Planen erleichtert die Arbeit und verhilft zum Erfolg. Ziehen Sie bei der   Planung des Gartens den Fachmann bei. Ein wichtiger Faktor für das Gedeihen ist die Lage und ein guter Schutz der Beete. Schliesslich spielt auch die Bodenqualität eine Rolle. Mit dem fachmännischen Rat und dem richtigen Saatgut aus der Gärtnerei macht das Gärtnern von der Aussaat bis zur Ernte Spass und als Lohn winkt appetitliches Gemüse und feine Kräuter als Gaumenschmaus und Augenweide.

text + fotos: © exclusiv