suchen
Gemeinde Walenstadt Gemeindepräsident Arnold Bühler


Gemeinde Walenstadt
Gemeindepräsident Arnold Bühler

Walenstadt ist Seehafen, Wassersportparadies,
Camper-Zuhause und Garnisonsstädtchen in einem.

Walenstadt liegt am Ostende des gleichnamigen Sees, eingebetet im Norden durch die steil abfallenden Wände der Churfirsten und im Süden durch die Glarneralpen.

Wer das Leben an und auf dem Wasser liebt, wird in Walenstadt  eine herrliche Zeit verbringen. Das Städtchen am Walensee gilt mit 4’800 Einwohnern als ausgesprochene Wohngemeinde. Die Politische Gemeinde umfasst die Fraktionen Walenstadt, Walenstadtberg, Tscherlach und Berschis. Seit dem Jahre 1976 verzeichnet Walenstadt ein kontinuierliches Wachstum. Nebst der schönen Wohnlage hat vor allem auch die gute   Finanzlage, die perfekte Infrastruktur und die kurze Distanz zur Grossagglomeration Zürich diese positive Entwicklung beeinflusst. Das Gebiet der Politischen Gemeinde Walenstadt reicht von der Alp Schwaldis unterhalb des Selun ostwärts bis zum Kleinen Alvier und dem Castilun, ferner von der Kleinen Josenhab am Nordufer des Walensees bis hinüber zum Raischiben, hinauf zum Fäsch und von dort zum St. Georgshügel bei Berschis. In dieser vor den rauhen Nordwinden geschützten Gegend am Südhang der weltberühmten Chur- firstengipfel findet der Kenner eine so reiche Pflanzenwelt, wie sie sonst ausserhalb des Sarganserlandes kaum mehr anzutreffen ist.

Mit 45,81 km2 ist Walenstadt flächenmässig die achtgrösste Gemeinde im Kanton St. Gallen.  Erleben Sie den Sommer sowie den Winter in einer Oase der intakten Natur. Flumserberg, die grösste Wintersportdestination zwischen Zürich und Chur liegt direkt vor den Toren Walenstadts. Im Städtchen sowie in den charmanten Dörfern Walenstadtberg, Tscherlach und Berschis beginnen die schönsten Bergwanderrouten in die nahe gelegenen Alpgebiete. Wer lieber bequem im Tal spazieren oder wandern möchte, findet ein Wegnetz vor, das sich landschaftlich kaum reizvoller darbieten kann und oft noch die Kombination von Schifffahrt und Wanderung  verbindet. Die zahlreichen, gepflegten Wirtshäuser, Gasthöfe und Cafés bieten den einheimischen und fremden Gästen in  heimeligen Lokalen beste Speisen und Getränke an.
Walenstadt und seine Umgebung steckt voller interessanter Sehenswürdigkeiten, die Pfarrkirche St. Luzius und Florin,  die St. Wolfgangskapelle,  das Alte Rathaus und der Rathausplatz, das Ortsmuseum «Altes Rathaus» und Teile der alten Stadtmauer. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die St. Johanniskirche in Tscherlach, die St. Georgskapelle und die Pfarrkirche St. Eusebius in Berschis. 1300 Meter über Meer auf Schrina Hochrugg zu Füssen der Churfirsten liegt das PAX-Mal. Diese Friedensstätte mit Überlebensgrossen Mosaikbildern wurde von 1924 - 1949 durch Karl Bickel geschaffen. 1912 liess sich der Künstler in Carrara in die Bildhauerei einführen. Dabei erkrankte er an Tuberkulose, so dass er auf Walenstadtberg eine Sanatoriumskur ausführen musste. 1924 liess sich der Künstler dauernd auf Schrina Hochrugg nieder und begann mit dem Rohbau seines ersten Hauses, aus dem später das PAX-Mal wurde. Jährlich finden im Museumbickel Walenstadt Ausstellungen und Begleitanlässe zum Andenken an Karl Bickel (1886 – 1982) statt, welcher während 40 Jahren über 100 Marken-Stahlstiche für die Schweiz und Liechtenstein geschaffen hat.

Nach dem grossen Erfolg im letzten Sommer kehrt «Heidi - Das Musical» auf die Seebühne      in Walenstadt zurück, ein unvergesslicher Musicalabend erwartet Sie. Walenstadt lädt Sie ein
und heisst Sie herzlich Willkommen.
Für weitere Infos
www.walenstadt.ch
text: © exclusiv