suchen
Gemeinde Schaan Vorsteher Daniel Hilti / Gemeinde Triesen Vorsteher Xaver Hoch

Gemeinde Schaan
Vorsteher Daniel Hilti

Urkundlich wird Schaan zum ersten Mal in der Mitte des 9. Jahrhunderts erwähnt.
«Scana» in einer Zusammenstellung der kaiserlichen Güter.

Die eigentliche geschichtliche Zeit beginnt mit der Eroberung unseres Gebiets durch die Römer im Jahre 15 vor Christus. Heute leben in Schaan rund 5’800     Menschen. Schaan besitzt von allen Gemeinden des Landes die grösste landwirtschaftliche Nutzfläche. Die attraktive Wohngemeinde mit  grosszügigen Freizeitanlagen und einem bemerkenswerten kulturellen Angebot zählt zu den bedeutendsten Wirtschaftsstandorten der Region. Schaans Wirtschaftskraft zeigt sich in den über 7’000 Arbeitsplätzen der rund 700 Unternehmungen. Das Zusammenleben-  und arbeiten von Menschen aus über 50 Nationen prägt die Gemeinde, welche als Standort grosser Konzerne eine gewisse Internationalität ausstrahlt und sich dennoch den Reiz und die Lebensqualität einer intakten Dorfgemeinschaft bewahren konnte. Schaan verbindet das Liechtensteiner Oberland mit dem Unterland, ist Grenzgemeinde, Einkaufsmetropole und Verkehrsknotenpunkt.

www.schaan.li

text / fotos: © exclusiv

Gemeinde Triesen
Vorsteher Xaver Hoch

Ob der Sage «Untergang von Trisona» ein geschichtlicher Kern zu Grunde liegt, ist nicht zu ermitteln.

Tatsache ist allerdings, dass das heutige Triesen auf den Schuttkegeln eines nach-eiszeitlichen Bergsturzes steht. Triesen, die drittgrösste Gemeinde des Landes, ist das südlichste Nachbardorf von Vaduz und liegt zwischen dem Rhein und der liechtensteinischen Bergwelt in einer wundervollen Landschaft. Der romantische Dorfkern mit alten Häusern, flankiert von Rebbergen und zwei stilvollen Kapellen, welche von der jahrhunderte langen Geschichte des Ortes künden. Vom Aufbruch in die Moderne hingegen zeugt die denkmalgeschützte Anlage einer im Jahre 1863 erbauten Weberei. Das Zusammenspiel von alt und neu verleiht dem Ort eine besondere Ausstrahlung. Heute ist Triesen eine modern orientierte Gemeinde. In den letzten Jahren erlebte das Dorf den grössten Bevölkerungszuwachs des Landes. Aber auch als Standort für Industrie und Gewerbe sowie für den Dienstleistungssektor kann Triesen ein enormes Wachstum verzeichnen.

www.triesen.li

text / fotos: © exclusiv