suchen
Gemeinde Gamprin Vorsteher Donath Oehri / Gemeinde Mauren Vorsteher Freddy Kaiser

Gemeinde Gamprin
Vorsteher Donath Oehri

In die Hügellandschaft westlich des Eschnerberges eingebettet, liegen die Weiler Bendern
und Gamprin.

Geschichtlich gesehen hat das Dorf Gamprin mit dem «Lotzagüetle» eine historische Besonderheit zu bieten, die weit über die Region hinaus von Bedeutung ist.
Der Fundort Lotzagüetle belegt eine Besiedlung bis in die jungsteinzeitliche «Pfyner-Zeit» (ca. 4’000 v. Chr.). Das Lotzagüetle ist damit der geschichtliche Siedlungsplatz, der die ältesten Spuren von menschlichem Leben auf dem heutigen Gebiet von Liechtenstein ausweist. Wohl zu einem der schönsten Punkte der ganzen Region zählt der Kirchhügel in Bendern. Hier schworen am 16. März 1699 die Männer aus dem Liechtensteiner Unterland erstmals dem Fürstentum Liechtenstein die  Treue. Durch ihre natürliche Landschaft bietet die Doppelgemeinde heute eine besondere Wohnqualität. Die Industrialisierung Liechtensteins hat auch in Gamprin und Bendern Einzug gehalten. Im früher eher bäuerlichen Dorf sind heute über 100 Unternehmen mit etwa 1’800 Arbeitsplätzen in den verschiedensten Bereichen tätig.

www.gamprin.li

text / fotos: © exclusiv


Gemeinde Mauren
Vorsteher Freddy Kaiser

Mit 7,45 km2 ist Mauren-Schaanwald flächenmässig eine der kleineren
Gemeinden des Landes.

M auren ist in der Schreibweise «Muron» 1178 das erste Mal urkundlich bezeugt.
Als Mauren 1850 einen Numerus Clausus (eine Art von Bevölkerungsbeschränkung) einführte und die Häuser auf 111 festsetzte, blieb als Möglichkeit einer Entwicklung nur mehr die Auswanderung oder die Niederlassung im «Schaaner Wald», dem heutigen Schaanwald. Mauren kann sich heute einer guten Wirtschaftslage erfreuen, besitzt ein attraktives Dorfzentrum, strahlt Offenheit aus und ist dazu noch Ausgangspunkt für schöne Wanderungen. Eingebettet zwischen sieben Hügeln liegt Mauren an sonniger und milder Lage. Für Freizeit und Erholung hat die Gemeinde Mauren sehr viel unternommen, eine Fülle von Angeboten stehen den Bewohnern und Gästen der Gemeinde zur Verfügung. Das Vogelparadies «Birka», ein Naturlehrpfad, Höhenwege, Riedlandschaft und das Freizeitzentrum «Weiherring», auf  welches man in Mauren besonders stolz ist.

www.mauren.li

text / fotos: © exclusiv