suchen
Vom «Urwald ins Internet» / «FKB… ein gutes Gefühl»


Vom «Urwald ins Internet»
und zur LIHGA

Die meisten Leute,
die im Dschungel aufwachsen
und dann in die Schweiz zurückkehren, erleben einen Kulturschock.
Andere gründen eine Internetfirma.

I nterview von Silvia Abderhalden mit Daniel Mettler, Geschäftsleiter 2sic Internet Solutions GmbH, Bildmitte.

Daniel, Gerüchte sagen, dass du aus dem Dschungel kommst - stimmt das? Ich könnte es nicht treffender sagen. Meine Kindheit verbrachte ich im Urwald von Papua Neu Guinea und Indonesien zusammen mit den Eingeborenen, ging fischen, jagte Wildschweine, tötete Schlangen und überlebte Malaria und Cholera.
Und daneben hast du Homepages gemacht?
Inmitten des Regenwaldes? Nein! (lacht). Aber als wir ab und zu Strom hatten, begann ich mit programmieren. Ich war 12 Jahre alt und wollte Computerspiele entwickeln. Das Internet kannte ich erst mit 17, als meine Eltern in die Schweiz zurückkehrten.

Und mit 20 hast du bereits eine Internetfirma gegründet?
Ja, 1998 musste ich mich entscheiden zwischen einem Informatikstudium an der ETH und dem Unternehmertum. Heute sind wir zu zwölft, mit rund 350 Kunden in der Schweiz und im Liechtenstein.

Aber die 2sic macht nicht nur Websites...
Die Web-Projekte machen etwa 2/3 unserer Arbeit aus, der Rest sind Business IT Dienstleistungen.

Dein Tipp für angehende Unternehmer?
Strategie, Prozesse, Checklisten und Qualität entscheiden darüber, ob das Unternehmertum zum täglichen Kampf wird oder stetig Spass macht.

www.2sic.com




«FKB… ein gutes Gefühl»
8'000 Heilungskostenversicherte sagen das Gleiche

Das macht die FKB zu einer der grossen und bedeutenden Krankenversicherungen im Fürstentum Liechtenstein.

A usreichende Reserven und Rückstellungen sind selbstverständlich und machen uns seit der Gründung im Jahre 1925 stark.

Bei der FKB wird man im Kleinen so bedient wie es sich gehört: persönlich, fachkompetent und seriös. Und das sieht man spätestens dann, wenn man zu den zufriedenen Kunden zählt. «Gesund durchs Leben» hiess das Motto einer Aktion der FKB zur Prävention im Kindesalter, die an der LIHGA vorgestellt wurde. Eine optimale Gesundheitsprä-vention beginnt schon im Kindesalter. Regelmässige, kindgerechte Bewegung und eine gesunde Ernährung können helfen, dass Kinder gesund aufwachsen und sich psychisch und sozial gut entwickeln. Mit der Aktion «Aktive Kinder» machte die FKB an der LIHGA auf dieses wichtige Thema aufmerksam. Alle Kinder sicherten sich an unserem Stand mit diversem Spielmaterial sofort ein kleines Geschenk. Die Übungen standen unter Aufsicht von Leiter und Leiterinnen der verschiedenen Turnvereine des Liechtensteiner Turn- und Leichtathletikverbandes LTLV.

Bei der Aktion «Wir zeigen Gesicht» macht die FKB Leute aus Liechtenstein zu ihrem Thema. Wie schon in Vergangenheit werden Fotos von in Liechtenstein wohnhaften Personen gesammelt. Aus dem eingereichten Material werden Bilder ausgewählt, die in den Kommunikationsmitteln der FKB (Geschäftsbericht, FKB-Ziteg, Inserate usw.) veröffentlicht werden.

Mit einem Wettbewerb werden unter allen eingereichten Bildern ein Jahresabonnement für ein Fitnesscenter, ein Massagegutschein sowie ein Thermalbad-Abonnement verlost. Die Teilnahmefrist läuft noch bis zum 15. Oktober 2006.

FKB Freiwillige Krankenkasse Balzers
Gagoz 75, Postfach 363
FL-9496 Balzers
Tel. +423 388 19 90
Fax +423 388 19 91

info@fkb.li

www.fkb.li