suchen
Orte der Begegnungen Gespräche, Kontakte und Präsentationen


Orte der Begegnungen
Gespräche, Kontakte und Präsentationen

Patrick Wohlwend
Daniel Hilti
Arnold Matt
Bruno Koster
Otmar Hasler

Anlässlich der Eröffnung der
16. Liechtensteinischen Industrie-,
Handels- und Gewerbeausstellung
konnte der neue Messeleiter, Patrick Wohlwend, über 300 Gäste, darunter eine grosse Zahl prominenter Vertreter des
öffentlichen Lebens und der Wirtschaft aus Liechtenstein und der Region begrüssen.

A n der Spitze der Ehrengäste stand S. D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein, dem Patrick Wohlwend einen besonderen Willkommensgruss entbot.
Unter den Eröffnungsgästen bemerkten wir unter anderen Landtagspräsident Klaus Wanger, weitere Abgeordnete des Landtages und Mitglieder der Regierung mit Regierungschef Otmar Hasler, Regierungschef Stellvertreter Dr. Klaus Tschütscher sowie die Regierungsräte Hugo Quaderer und Dr. Martin Meyer. Gemeindevorsteher Daniel Hilti, Bürger-meister lic. oec. Karlheinz Ospelt sowie weitere Gemeindevertreter. Den Appenzeller Ständerat Hans Altherr, der St. Galler Nationalrat Walter Müller, Landammann Bruno Koster Appenzell AI, Bürgermeister Walter Amor aus Zell am Ziller sowie der Liechtensteinische Botschafter in Bern, S. D. Prinz Stefan von und zu Liechtenstein.

Die LIHGA, so Patrick Wohlwend, ist traditionsgemäss ein Ort der Begegnung zwischen Jung und Alt, zwischen Anbietern und Käufern, ein Fixtermin für Familien mit Kindern. Alte Bekanntschaften werden aufgefrischt, neue gewonnen. Die Eröffnungsfeier wurde traditionell mit einem feinen Mittagessen und dem Messerundgang beendet. Die Aussteller freuten sich, eine grosse Anzahl der prominenten Vertretern an ihren Ständen begrüssen zu dürfen und ihr Angebot vorzustellen. S. D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein erklärte, für ihn sei die LIHGA eine gute Möglichkeit, um zu sehen, was in den letzten beiden Jahren alles an innovativen Produkten und Dienstleistungen entstanden sind.
Die LIHGA vermittelte auch dieses Jahr wieder ein repräsentatives Bild von der Leistungsfähigkeit vieler Betriebe und bot eine hervorragende Plattform für die 200 Aussteller.