suchen
Avantgarde in der Küche Avantgarde in der Küche Die Planung steckt im Detail


Avantgarde in der Küche
Die Planung steckt im Detail

Kochplatz und Familien-Treffpunkt: Im Idealfall ist die Küche nicht nur
Arbeitsplatz, sondern auch ein Ort der Kommunikation, Mittelpunkt des Lebens.

Küchen von LEICHT sind ein Spiegelbild menschlicher Individualität, ein Zeichen persönlicher Wohnkultur. Gleichzeitig ist die Küche Ausdruck des Trends, den Küchenraum als Lebensraum zu begreifen.
Bereits das Design setzt Akzente und betont, dass die Küche zum Wohnbereich gehört. Die Küchenfarbe des Jahres: Der elegante, farbenausdrucksvolle, kräftige Bordeauxton kommt auf der glänzenden Schichtstoffoberfläche besonders stark zur Geltung und dominiert den Raumeindruck. Das Gestaltungselement Kochbrücke unterbricht die strenge Linie der Küchenzeile. Die offene Küchenlandschaft verbreitet wohnliches Flair und lädt zum Kochen und Speisen mit Gästen ein. Besonderer Wert wird heute neben der Optik auf die funktionalen Details gelegt. Innovative Ablagemöglichkeiten sorgen für dekorative Highlights im Raum. Hightech in der Küche: Mit den neuen Herden und Öfen gelingen kulinarische Leckereien und Gaumenfreuden noch besser, schnell und flexibel. Induktionskochfelder verbinden den Komfort von Glaskeramikfeldern mit der Schnelligkeit von Gas-Kochzonen: schnelles Ankochen, genaue Regulierung der Hitze und weniger Energieverbrauch.
Beim Induktionskochen bleibt die Küche kalt. Zumindest im übertragenen Sinn. Denn nach dem Einschalten glühen weder Heizdrähte noch wird das Glaskeramikfeld erhitzt. Das ändert sich erst, wenn man einen Topf auf die Platte stellt. Die Hitze wird dort erzeugt, wo sie wirklich gebraucht wird - im Topfboden. Wird die Platte ausgeschaltet, stoppt die Hitzezufuhr. Geschwindigkeit ist die grosse Stärke der Induktionstechnik. Schneller kochen heisst auch energiesparender kochen. Die Energieeinsparung gegenüber einer herkömmlichen Kochzone liegt bei etwa 20 bis 30 Prozent. Mit dem Induktionskochfeld ergeben sich sehr kurze Ankochzeiten, weil die Wärme im Geschirrboden erzeugt und sofort ins Kochgut übertragen wird. Durch das Kochen auf kaltem Kochfeld ist die Verbrennungsgefahr im Vergleich zum herkömmlichen Glaskeramikfeld wesentlich geringer. Vor allem in einem Haushalt mit kleinen Kindern ist dies ein grosser Vorteil.


fotos + text: © exclusiv