suchen
Regierungschef Otmar Hasler


Regierungschef
Otmar Hasler

exclusiv: Welche Bedeutung
hat der Staatsfeiertag für Sie persönlich?

Regierungschef: Der Staatsfeiertag ist für mich ein Tag der Begegnung.
Er hat deshalb eine ganz spezielle Bedeutung für mich.

exclusiv: In Ihrer Kindheit, respektive
Jugend, fand der Staatsfeiertag in einem vergleichsweise kleineren Rahmen statt.
Wie haben Sie den Staatsfeiertag als Kind und Schüler erlebt?

Regierungschef: Als Schüler hat mich am Fürstenfest jeweils beeindruckt,
wie der Fackelzug über den Fürstensteig, dann am späteren Abend in Vaduz Einzug hielt,
die Pfadfinder Spalier standen, wie die fürstliche Familie nach Vaduz
zum offiziellen Festakt kam und natürlich das Feuerwerk, das damals schon ein Erlebnis war.

exclusiv: Das Land Liechtenstein feiert den Staatsfeiertag mit vielen Gästen aus dem
nahen und fernen Ausland. Haben Sie eine bleibende Erinnerung mit einem dieser Gäste?

Regierungschef: In Erinnerung bleiben mir vor allem die vielen Begegnungen
mit den Menschen aus Liechtenstein. Natürlich hat man am Staatsfeiertag
auch immer wieder die Gelegenheit, sich mit ausländischen Gästen zu treffen
und sich mit ihnen zu unterhalten. Doch möchte ich hier keinen besonders herausheben.

exclusiv: Tradition bedeutet die Übernahme und das Weitergeben von Kenntnissen
und Fertigkeiten aus dem Kulturbesitz, sowie von Brauch und Sitte durch mündliche
oder schriftliche Überlieferungen. Verbinden Sie mit dem Staatsfeiertag
eine persönliche Tradition?

Regierungschef: Am Staatsfeiertag besuche ich jeweils die Heilige Messe und nehme
die Gelegenheit wahr, mich mit Bekannten und Freunden zu unterhalten und alte Zeiten
wieder aufleben zu lassen. Der Staatsfeiertag ist definitiv kein Arbeitstag,
sondern ein Feiertag im besten Sinn des Wortes.

exclusiv: Begegnungen auf der
Schlosswiese, haben Sie zu diesem Stichwort eine Erinnerung,
welche wir unseren Leserinnen und Lesern weitergeben dürfen?

Regierungschef: Auf der Schlosswiese kommt es immer wieder zu ganz spontanen Begegnungen, die viel Freude bereiten. Da stehe ich den unterschiedlichsten Anliegen
offen gegenüber, was gerade junge Menschen sehr schätzen. So weden Schnappschüsse gemacht und Fragen beantwortet wie auch miteinander gelacht und auf eine gute Zukunft angestossen.

exclusiv: Welche Bedeutung hat für Sie ein Feuerwerk?
Welche Erinnerungen verknüpfen Sie damit?
Regierungschef: Das Feuerwerk hat mich als Kind sehr beeindruckt. Wir konnten es zum Teil von zu Hause aus mitverfolgen, vor allem haben wir das dumpfe Grollen und Knallen gehört. Wie ich dann das erste Mal ans Fürstenfest durfte, war ich vom Feuerwerk überwältigt.
Es gehört seit damals ganz einfach zu unserem Staatsfeiertag.

exclusiv: Was wünschen Sie dem Fürstenhaus, dem Land und seinen Bewohnern
zum Staatsfeiertag und für die Zukunft?

Regierungschef: Ich wünsche allen eine gute Zukunft, Gesundheit und viel Lebensmut
und Lebensfreude.

exclusiv: Staatsfeiertag im Fürstentum Liechtenstein, Begegnung, Tradition,
Verbundenheit, Souveränität, Freundschaft und Dankbarkeit.
Was liegt Ihnen als Regierungschef besonders am Herzen?
Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

Regierungschef: Die Zukunft des Staates hängt wesentlich davon ab, wie sich die Menschen
für staatliche und gesellschaftliche Anliegen engagieren. Ich wünsche mir, dass es uns gelingt,
in allen strittigen Fragen über die zukünftige Ausrichtung die Gemeinsamkeiten
immer über das Trennende zu stellen.

© exclusiv