suchen
Bürgermeister in Vaduz Ewald Ospelt


Bürgermeister in Vaduz
Ewald Ospelt

exclusiv:
Welche Bedeutung hat der Staatsfeiertag für Sie persönlich?

Ewald Ospelt: Der Staatsfeiertag ist für mich ein Zeichen unserer Souveränität,
der Zusammengehörigkeit, der Identität mit unserem Staatswesen insgesamt,
dem Fürstenhaus und mit diesem kleinen aber schönen Flecken Erde.

exclusiv:
In Ihrer Kindheit, respektive Jugend, fand der Staatsfeiertag in einem
vergleichsweise kleineren Rahmen statt. Wie haben Sie den Staatsfeiertag
als Kind und Schüler erlebt?

Ewald Ospelt: Als Pfadfinder, Pionier oder Rover war ich jeweils aktiver Teil der Feierlichkeiten. Die dadurch entstandene Nähe zur Fürstenfamilie war damals eindrücklich.
Das Warten auf das Feuerwerk und die jeweils grossen Besucherströme aus Nah und Fern rundeten die imposante Stimmung ab. Übrigens war damals schon ein «kleines»
Verkehrsproblem zu erkennen...

exclusiv:
Staatsfeiertag im Fürstentum Liechtenstein, Begegnung, Tradition,
Verbundenheit, Souveränität, Freundschaft und Dankbarkeit.
Was liegt Ihnen als Bürgermeister von Vaduz besonders am Herzen?
Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

Ewald Ospelt: Ich möchte uns einige der in Vergessenheit geratenen Werte wieder bewusster machen - nur so können wir in gegenseitiger Achtung die Herausforderungen der Gegenwart annehmen und auch meistern.

Ewald Ospelt: Dankbarkeit - Dankbarkeit für die vielen glücklichen Umstände,
die unserem Land in der Vergangenheit und auch heute noch diese Einzigartigkeit bescherten. Ich wünsche uns die Fähigkeit, wieder vermehrt auf die speziellen Errungenschaften
und Naturschönheiten zu achten und diese auch zu bewahren, damit sich spätere
Generationen mit Stolz zu Liechtenstein  bekennen können.

© exclusiv