suchen
Wartauer Tag und Wartauer Abend


Wartauer Tag
und Wartauer Abend

Die Ruine der Burg Wartau liegt imposant und weithin sichtbar östlich des Weilers Gretschins auf dem St. Martinshügel
in der Gemeinde Wartau.

An der WIGA stand die Burgruine Wartau im Zentrum des Wartauer Gemeinschaftsstandes. Die «Strasse» rund um die Burg war mit Kies belegt und den Besucherinnen und Besuchern wurde an verschiedenen Orten rund um die Burg die Möglichkeit geboten in gemütlicher Geselligkeit zu verweilen. Die Wartauer Gastgeber verstanden es gut, ihre Gäste mit köstlichem Wartauer Riesling, feinen Weisswürstchen oder frisch zubereitetem Türggaribel zu verwöhnen. Am Abend füllte sich das Festzelt schnell mit Zuschauern und «Wartauer-Fans». Hans Eggenberger, Präsident des Gewerbevereins Wartau bedankte sich für das grosse Interesse und lobte den starken Zusammenhalt der Wartauer Gewerbler. Aktivmitglieder der Turnvereine Azmoos und Oberschan präsentierten eine tadellos gekonnte Vorführung am Pferd, am Barren und am Boden und ernteten riesigen Applaus für ihre Vorführungen.

Am 11. September 1886 wurde im Schulhaus Oberschan der Turnverein Oberschan gegründet. Ein Verein, der im Laufe der Jahre mit seinen Mitgliedern viele besondere Ziele und immer wieder gute und beste Ränge erreichte. Seit einigen Jahren ist der Turnverein Oberschan speziell durch sein Aerobic Team bekannt. Der Verein hat es geschafft, achtmal nach Aarau zu reisen und dabei achtmal mit Edelmetall ausgezeichnet zu werden.

fotos + text: © exclusiv
WIGA 2007