suchen
Neues Erscheinungsbild



Vaduz

Neues
Erscheinungsbild

Neues Erscheinungsbild
der Gemeinde Vaduz als Symbol
für einen Lebensraum mit Perspektiven

Gemeinsam mit Alice Hagen-Ospelt, Vize-Bürgermeisterin, und Creative Director bei IDconnect, Andreas Batliner, präsentierte Bürgermeister Ewald Ospelt das neue Gemeinde-Erscheinungsbild der Öffentlichkeit.

«Ein Kommunikationsauftritt mit einem Wappen ist weder zeitgemäss noch angemessen», erläuterte Ewald Ospelt in seiner Ansprache. Der Gemeinderat hat im letzten Jahr beschlossen, der Gemeinde Vaduz ein neues Erscheinungsbild zu geben. Primär handelt es sich nicht um ein Logo, sondern um ein zeitgemässes Erscheinungsbild in Form einer Marke.  Gleichzeitig möchte die Gemeinde ein Zeichen für den Aufbruch setzen, für ein modernes Vaduz, welches bereit ist, Neuland zu betreten und für die Zukunft gerüstet ist. Die neue Marke soll für die Vielseitigkeit des Standortes Vaduz stehen, Regierung und Politik, Residenz des Fürsten, Finanz und Wirtschaft, Landeshauptort, Bildungsstandort, Begegnung, Treffpunkt, Kunst, Kultur, Events, Freizeit, Sport, Natur, Umwelt, Herkunft und Tradition. Die neue Marke wirkt modern, klar und solide. Das silbergraue Quadrat steht für die Werte und Traditionen der Gemeinde Vaduz, für ihre Rolle als Wohnort, als Gemeindeverwaltung, als Dienstleister, aber auch für Heimat, Ursprung und Verwurzelung. Das rote Quadrat deutet auf die Veränderung, Dynamic und Flexibilität des Standortes Vaduz, auf die Freiräume, welche vorhanden und genutzt werden, aber auch auf jene, welche in Zukunft neue Perspektiven eröffnen. Die Marke als Symbol, für was Vaduz heute und in Zukunft stehen kann, als Lebensraum mit Zukunftsperspektiven.

www.vaduz.li

Ewald Ospelt
Bürgermeister

Alice Hagen-Ospelt
Vize-Bürgermeisterin

Andreas Batliner
Creative Director