suchen
Jubiläums-LIHGA
Highlights und Rückblick

Schaan

Jubiläums-LIHGA
Highlights und Rückblick

Die Liechtensteinische Industrie-, Handels- und Gewerbeausstellung LIHGA
feierte in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen.

Schaan - Mit 31'287 interessierten Besucherinnen und Besucher ist die  17. Liechtensteinische Indu-strie-, Handels- und Gewerbeausstellung «LIHGA» äusserst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Messeleitung zog ein positives Fazit. «Die Ziele wurden quantitativ und qualitativ klar übertroffen», so ein zufriedener Messeleiter Patrick Wohlwend. 30'000 Besucher war das ambitionierte, von der Messeleitung angestrebte Ziel. Schlussendlich waren  es sogar 31'287, damit konnte die Besucherzahl im Vergleich zur letzten LIHGA um rund 10% gesteigert werden. Dies ist sicher der Verdienst einer einzigartigen Ausstellung. Das 30-jährige Jubiläum der LIHGA sollte eine spezielle Messe werden, was mit den beiden Sonderschauen «Energie» und «buuraschlau und bodaständig» sowie dem Gastland Dänemark und der Gastregion dem Steirischen Vulkanland sicher erreicht wurde. Höhepunkte gab es    einige, Messeleiter Patrick Wohlwend erwähnt dabei vor allem den Seniorentag, an dem Geri von den Klostertalern das Publikum begeisterte, das Referat von Zukunftsforscher Matthias Horx, der das Publikum zum Nachdenken anregte und teils auch verblüffte.

1978 eröffnete die LIHGA als erste Messe der Region ihre Zelte. Günther Wohlwend und Fritz Sprenger haben vor 30 Jahren den Grundstein für die alle zwei Jahre stattfindende LIHGA gelegt. Ihre Verdienste wurden anlässlich der Eröffnungsfeier gewürdigt. Otmar Hasler überbrachte im Namen der Regierung die besten Glückwünsche zum Jubiläum. Die LIHGA als Schaufenster der gewerblichen Wirtschaft sei eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Einzigartig in der Geschichte der LIHGA war auch der Besuch einer Königlichen Hoheit. Prinzessin Benedikte von Dänemark sowie Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, die bei der Eröffnung eine Festansprache hielt und sich beim Messerundgang in lockerer Atmosphäre im Pavillon des Gastlandes Dänemark mit I.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein unterhielt.
Das Königreich Dänemark ist das kleinste skandinavische Land, besteht aus der Halbinsel Jütland und etwa 470 Inseln unterschiedlicher Grössen. Die bewohnten Inseln sind durch Brücken oder Fähren mit dem Festland verbunden. Im Süden grenzt Dänemark an
Deutschland. Kilometerlange Strände, vielfältige Aktivitäten, attraktive Städte, die dänische Küche sowie offene Menschen sind gute Gründe dieses einzigartige Land zu besuchen. Ein Land welches seit 1973 zur EU gehört und als Wirtschaftsstandort im internationalen Vergleich sehr gut abschneidet. Der LIHGA-Besucher konnte sich im Pavillon des Gastlandes Dänemark davon überzeugen: Dänemark bedeutet: Landschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Vielfalt.

fotos + text: © exclusiv