suchen
Miss Schweiz
exclusiv im Gespräch

 

Miss Schweiz

exclusiv  
im Gespräch




Jimmy Triantafillidis besuchte mit seiner Frau und einer Freundin der Familie die neue Miss Schweiz bei Delta-Möbel. Jimmy Triantafillidis lebt in Vaduz und ist Präsident des Griechischen Vereins im Fürstentum Liechtenstein. «Die Aufgabe der Repräsentation ist nicht immer ganz einfach, und die neue Miss Schweiz ist noch sehr jung. Aber sie hat das Talent einer guten Repräsentantin, ist hübsch und sehr sympathisch, und sie spricht mehrere Sprachen. Ich wünsche ihr für das Amtsjahr alles Gute und viel Freude bei ihrer Aufgabe. Mit ihrer natürlichen Art wird es Whitney Toyloy gelingen, viele freundschaftliche Momente zu erleben und viele schöne Kontakte zu knüpfen.»

Cyrill (13 Jahre) war schon öfters bei Delta-Möbel in Haag zu Besuch. Whitney war seine Favoritin bei der Miss Wahl 2008. Cyrill: «Alles an Whitney gefällt mir sehr gut. Ihre «Kruseln» gefallen mir besonders.» Er wünscht der jungen Miss Schweiz viel Erfolg und Spass. Cyrill: «Es ist voll cool, Miss Schweiz persönlich zu begegnen und eine Unterschrift von ihr zu bekommen. Bestimmt werde ich das Glas immer aufbewahren als Erinnerung an den heutigen Tag.»

Selina (8 Jahre) und Janine (11 Jahre) aus Oberriet haben die Miss Schweiz Wahl am Fernseher verfolgt. Die beiden Mädchen waren mit dem Wahlergebnis sehr zufrieden und finden Whitney sehr nett. Selina: «Mir gefallen vor allem die Haare von Whitney. Ich finde sie hat eine hübsche Nase und einen strahlenden Blick.» Die Schwestern wünschen Whitney ein spannendes Jahr und viele schöne Momente. Selina und Janine möchten später auch einmal Miss Schweiz werden.

Ein besonderer Tag - im doppelten Sinn - war es für Simon Seger aus Vaduz. Er feierte an diesem Tag seinen 20. Geburtstag und freute sich, Whitney Toyloy kennen zu lernen. Simon Seger: «Es gibt sehr viele schöne Frauen und in der Wahlnacht der Miss Schweiz waren lauter schöne Frauen dabei. Ich finde Whitney Toyloy eine natürliche, sehr hübsche Frau und wünsche ihr für das Amtsjahr grossen Erfolg, alles Gute und viele interessante Begegnungen. Es ist spannend, dass es bei Delta-Möbel in Haag immer wieder solche speziellen Anlässe gibt. Letztes Jahr hatte ich Gelegenheit, den bekannten Star- und Sternekoch Johann Lafer kennen zu lernen und ihn beim Kochen zu unterstützen und heute traf ich hier die schönste Frau der Schweiz.»