suchen
Russisches Staatsballett
Auf Spitzen zum Weltruhm

Kulturelles

Russisches Staatsballett
Auf Spitzen zum Weltruhm


Das Russische Staatsballett auf seiner Jubiläumstour!
Sonntag, 28. Dezember 2008, im Vaduzer-Saal, Vaduz

Ein ganz besonderes Ereignis ist die Gastspielreise 2008/2009 des Russischen Staatsballetts. Das Ensemble, welches weltweit zu den drei besten Tour-Ballett-Truppen zählt, feiert sein zwanzigjähriges Jubiläum!
Der von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky komponierte «Schwanensee» ist für Ballett-liebhaber ein absoluter Klassiker. Russische Ballettkunst
Seit 1987 erfreut sich das Russische Staatsballett weltweiter Beliebtheit. Kritik und Publikum sind gleichermassen be-geistert von den 33 jungen Künstlerin-nen und Künstlern, die sich unter der Leitung ihres Direktors Wjatscheslaw Gordejew zu einer der führenden Ballett-formationen Russlands etabliert haben. «Schwanensee» in unvergleichlicher Leichtigkeit
Das tänzerisch inszenierte Märchen in vier Akten handelt von der in eine Schwanenkönigin verzauberten Prinzes-sin Odette und Prinz Siegfried, der Odette eines Nachts begegnet und sich unsterblich in sie verliebt. Der ursprünglich tragisch komponierte Schluss endet heute vermehrt mit einem Happy End - so auch mit dem Russischen Staatsballett. Das akrobatisch wie tänzerisch exklusive Ballettmärchen begeistert durch seine unvergleichliche Leichtigkeit und Aus-druckskraft.
Absolute Perfektion
Gordejews Inszenierung hält sich detailgetreu an die ursprüngliche Version. Die Perfektion und Leidenschaft seiner Tän-zerinnen und Tänzer in ihren bezaubernden Kostümen bilden zusammen mit dem grossartigen Bühnenbild und Tschaikowskys meisterhafter Komposi-tion ein einzigartiges kulturelles Erlebnis für die ganze Familie.
Russisches Staatsballett Schwanensee
www.russisches-staatsballett.com

 


Ballett in vier Akten

Sonntag, 28. Dezember 2008
Vaduzer-Saal, Vaduz
Beginn: 16.00 h und 20.00 h
Türöffnung: 15.00 h und 19.00 h
Vorverkauf:
www.eventim.ch, Tel: +41 900 552 225
www.wpa.li, Tel. +423 232 86 57

fotos: E. Fetisova, www.engerfoto.de, text: © exclusiv