suchen
Besser sehen besser leben




Visualtrainings

 

Besser sehen besser leben

 

Kühnis Brillen + Optik AG in Buchs

bietet Visualtrainings an.

 

Fast alles was wir wissen, kam durch die Augen in den Kopf! Die visuelle Wahrnehmung ist ein ausserordentlich komplexes Zusammenspiel von vielschichtigen Funktionen, teilweise noch unzureichend erforscht und uns in ihrer Bedeutung im Alltag auch nicht immer so recht bewusst.

 

Durch den täglichen Umgang mit Computern und Spielkonsolen, durch zu wenig Bewegung und den fehlenden Aufenthalt im Freien, kann es - vor allem bei Kindern - zu visuellen Defiziten kommen, die nicht nur mit Weit- oder Kurzsichtigkeit zu tun haben. Christian Fink, Dipl. Ingenieur FH Augenoptik und Funktionaloptometrist nimmt sich diesen Defiziten in seinen Visualtrainings an.

Mangelnde Bewegung in der Natur und die veränderten Sehanforderungen durch Computer (2-D-Bilder) können sich nicht nur auf die körperliche, sondern auch auf die Sehentwicklung auswirken. Deshalb nehmen visuelle Störungen und damit verbundene Schul- oder Alltagsschwierigkeiten immer mehr zu. Doch nicht nur Kinder sind davon betroffen. «Visuelle Defizite können zu verschiedenen Einschränkungen führen», meint Christian Fink. Schlechtes Schriftbild, langsames Lesen und Schreiben, verwechseln von Buchstaben und Wörtern. Oft sind diese Probleme mit Kopfschmerzen, roten Augen, Müdigkeit und Konzentrationsstörungen verbunden. Ähnlich wie die Zahnräder eines Getriebes müssen die einzelnen Bausteine des Sehapparates bei jeder Wahrnehmung, Blickbewegung oder Anpassung an unterschiedliche Lichtsituationen perfekt zusammenarbeiten.

 

Die Aufgabe der Funktionaloptometrie

Schwachstellen in einem hochkomplizierten System aufspüren, deren Auswirkungen abschätzen und Lösungswege aufzeigen. Die Funktionaloptometrie kann dabei nicht nur bei Kindern in der Entwicklung Grosses bewirken, sondern gibt sehr oft auch Antworten auf Sehschwächen bei Erwachsenen, die sich im Laufe des Lebens entwickelt haben. Damit ein Sportler volle Leistung erbringen kann, trainiert er regelmässig. Unsere Augen vollbringen auch jeden Tag enorme Leistungen. Visualtraining ist die aktive Form, die Sehfunktionen zu verbessern und so die Wahrnehmung zu optimieren.

 

Die Funktionaloptometrie

beschäftigt sich mit Funktionsstörungen, die bei gesunden Augen aufgrund eines falschen Sehverhaltens oder einer fehlerhaften Sehentwicklung auftreten und zu Problemen der visuellen Wahrnehmung führen. Die Analyse funktioneller Sehprobleme wird nicht ausschliesslich durch moderne High-Tech-Ausstattung ermöglicht. Vielmehr lässt sich durch eine ganzheitliche Betrachtungsweise der visuellen Situation mit vielen Funktionstests, einer gründlichen Erfragung der Vorgeschichte und der besonderen Erfahrung des Optometristen ein Gesamteindruck herstellen. Die visuelle Wahrnehmung entwickelt sich vom Säugling bis zum Greis - es gibt kein Ende der Entwicklung, denn Sehen ist nicht nur Physik oder Physiologie, Sehen ist in erster Linie Erfahrung!

 

Deshalb lassen sich visuelle Probleme nicht immer durch ein Eingreifen an einer einzigen Stelle lösen (z.B. durch die Verordnung einer Brille oder Kontakt- linsen), sondern es muss vielmehr das Sehverhalten insgesamt geändert werden (z.B. Ergonomie, Beleuchtung, Arbeitsabläufe, Lebensgewohnheiten etc.). Jedes optometrische Visualtraining basiert auf einer ausführlichen Analyse des visuellen Systems. Das spezifische Training wird von Christian Fink anhand detailliert ermittelter Messergebnisse und einer genauen Analyse der Sehfunktionen angepasst und zusammengestellt. Denn manche Defizite können mit täglichen Übungen zu Hause (10-15 Min.) verbessert oder gar behoben werden.

 

Haben wir Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Interesse an einer ausführlichen optometrischen Vermessung Ihrer Augen geweckt? Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung, bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin.                                  

 

Kühnis Brillen + Optik AG

Bahnhofstrasse 21

CH-9471 Buchs

Tel. +41 81 756 26 76

 

buchs@kuehnis-optik.ch

www.kuehnis-optik.ch

 

fotos + text: © exclusiv

 

Christian Fink, dipl. Ingenieur FH Augenoptik Funktionaloptometrist