suchen
Sportnacht Davos
Davoser Kristall

 

Sportnacht Davos

 

Davoser Kristall

 

Ein Treffen unter Freunden, Gönnern,

Organisatoren und Athleten des Sports.

 

Zwanzig verschiedene Sportarten vertreten durch über 200 Sport-Athleten oder Sportorganisatoren feierten an der achten Internationalen Sportnacht in Davos eine glanzvolle Gala.

Am Freitag, 27. November wurde das Kongresszentrum in Davos einmal mehr Treffpunkt und Bühne für internationale Sportgrössen und Gäste aus Wirtschaft und Politik. Gastronom und Präsident der Sportnacht, Antonio Sellitto und sein Sohn Event-Manager Alessandro Sellitto luden zur achten Sportnacht in Davos. Ein Treffen unter Freunden, welche sich mit Leidenschaft dem Wohle und der Zukunft des Sports verschrieben haben. Charmant und souverän führten die ehemalige Miss Schweiz Christa Rigozzi und der gebürtige Davoser Moderator Jann Billeter durch den Abend - beide erfahrene Moderatoren, die mit Begeisterung bei der Sache waren. Anders als bei anderen Ehrungen oder Sport-Awards ist die Organisation und das Komitee der Meinung, dass die Sportwelt mit all ihren Rand-, Extrem- und Behinderten-Sportarten nicht in einzelne Kategorien einzuteilen ist. Vielmehr geht es den Verantwortlichen darum, die erbrachten Leistungen jedes Einzelsportlers und jedes Teams einzuschätzen und für sich zu bewerten.   

                                             

Weitere Bilder:

www.exclusiv.li

 

fotos + text: © exclusiv

 

Sarah Meier, Eiskunstläuferin,

übergibt den «Davoser Kristall»

an Sébastien Buemi, Formel 1 Pilot

 

Lara Gut, Skirennfahrerin,

erhält die Auszeichnung von

Massimo Busacca, Schiedsrichter

 

Regierungsrat

Martin Schmid überreicht

den «Davoser Kulturpreis»

an Magier und Illusionist

Peter Marvey

 

Bruno Martignoni, Igor Mijatovic

und Matteo Tosetti nehmen

für die U17 die Auszeichnung

von Trainer Otto Pfister entgegen

 

Paul Accola, Skirennfahrer, überreicht den «Davoser

Kristall» an Renato Marni, Taekwondo Weltmeister