suchen
Genfer Autosalon

 

Auto News

Genfer Autosalon

Ob Sie das erste Auto kaufen
oder einfach ein neues: der Fiat 500
ist immer der Richtige. Weil er Ihre Handschrift trägt. 3 Versionen,
3 Motoren, überraschende Details
und Optionen für noch mehr Style, Sportlichkeit und Komfort.

Nur fünf Monate nach der Premiere des Exeo auf dem Pariser Automobil-Salon präsentierte SEAT in Genf die Kombi-Version des neuen Topmodells: den
Exeo ST. Wie die Limousine, so kennzeichnen auch den Kombi modernste Technologien, ausserordentliche, gute Qualität und höchste Zuverlässigkeit.

Mit nur 88 g/km CO2-Emission bei
3,3 l/100 km kann sich der smart
fortwo cdi wirklich überall sehen lassen.
Schnell mal in die Stadt, dort entspannt parken und am Ende stressfrei nach Hause - mit dem smart erleben Sie urbane Mobilität neu und das mit
einem Höchstmass an Ökologie.

Am Genfer Automobilsalon unterstreicht Mitsubishi die neue Ausrichtung des
Unternehmens: Schwerpunkt sind
Elektrofahrzeuge. Als wichtiger
Protagonist dieser Philosophie
präsentiert sich im Vorfeld seiner
Markteinführung in Europa - vorgesehen für 2010 - der Mitsubishi i-MiEV.

Am diesjährigen Genfer
Automobilsalon präsentierte
Škoda den SUV Yeti und erweitert
damit seine Modellpalette
um eine fünfte Baureihe.
Das Serienfahrzeug basiert
auf der bereits zuvor vorgestellten
Designstudie mit gleichem Namen.

Mit insgesamt sieben besonders
ökonomischen DRIVe Modellen
demonstrierte Volvo am Genfer
Automobilsalon 2009
seine Umweltkompetenz -
jedes der Fahrzeuge markiert
den jeweiligen Bestwert seiner Klasse im CO2-Ausstoss.

Das neue Stopp/Start-System
von Land Rover senkt den Kraftstoff-verbrauch bei Stadtfahrten und in stockendem Verkehr. Das Fahrzeug schaltet den Motor unter entsprechenden Bedingungen automatisch ab, was zu einer vollständigen Eliminierung der Auspuffemissionen führt.

Subaru EZ5: Konzept einer Limousine für morgen. Sportlichkeit, Kraft
und Dynamik spiegelt die Konzept-Limousine äusserlich wieder. Eine tiefe Frontschürze, bläuliche LED-Leuchten
in senkrechter Anordnung, Flügelmotiv-Grill und zwei breite Lufteinlässe
machen vorne Eindruck.

Ford kommt uns nun mal ganz anders. Ford führt seine Designsprache Kinetic-Design mit der Studie Iosis Max weiter. Die Studie, die jetzt erstmals auf dem Automobilsalon in Genf zu sehen war, soll einen Ausblick auf die nächste
Generation eines kompakten
Multi-Activity-Vehicle (MAV) geben.