suchen
Gemeinde Buchs
Politische Gemeinde Wartau

 WIGA

Gemeinde Buchs


Gemeindepräsident Dr. Daniel Gut
Erfolgreiche WIGA 2009

Über 30'000 Eintritte und viele Aussteller haben es auch 2009 gezeigt: Die WIGA am malerischen Werdenbergersee ist ein ganz bedeutender, kaum mehr wegzudenkender Anlass für die Region Werdenberg und die Standortgemeinde Buchs.

Besonders erfreulich ist, dass es unserem regionalen Gewerbe auch in einem wirtschaftlich schwierigen Umfeld gelingt, sich zu behaupten. Die KMU bewiesen einmal mehr ihre bedeutende wirtschaftliche Rolle für unsere Region. Innovative Produkte, lebhafte Auftritte, engagiertes Personal, begeisterte und rundum zufriedene Besucher prägten das Bild der WIGA 2009.
Die informative Sonderschau zur «Energie» hat Impulse vermittelt und hoffentlich Investitionsentscheide beschleunigt. Die WIGA 2009 war erfolgreich - wofür allen Beteiligten herzlicher Dank gebührt!                         

www.buchs-sg.ch

Politische Gemeinde Wartau

Gemeindepräsident Beat Tinner
WIGA - ein Treffpunkt für Jung und Alt

Die WIGA erlebe ich stets als   Treffpunkt und Marktplatz zu-gleich. Greifbar, in direktem Kontakt mit Anbietern kann sich der Konsument aus erster Hand und unter verschiedenen Anbietern informieren. Die Bearbeitung eines Themas, wie jener der Energie in einem Sonderzelt, schätze ich sehr. Ich könnte mir vorstellen, dass die in den letzten Jahren in der Region realisierten Naturschutzprojekte an der WIGA 2011 vorgestellt werden.
Die Wartauer Gewerbetreibenden sind seit über 10 Jahren, auf Anstoss der Gemeinde, an einem Gemeinschaftsstand vertreten. Deshalb tritt auch die Gemeinde am Wartauer Stand auf, um auf aktuelle Projekte hinweisen zu können. So hat die OekoTube ausgezeichnet zum Thema Umweltschutz gepasst. Im Bereich der Ökologie will die Gemeinde Wartau inskünftig auch eine Vorbildfunktion einnehmen.
Die WIGA erachte ich für KMUs als    ausgezeichnete Wegbereiterin für die Fortsetzung von Kundenbeziehungen, ebenfalls bietet sie die Plattform, neue Kunden zu gewinnen. Aus regionaler Sicht ist die volkswirtschaftliche Bedeutung der Ausstellung nicht zu unterschätzen. www.wartau.ch

© fotos: exclusiv, texte: gemeindepräsidenten