suchen
Schöne Aussicht


Projekt Pizol

Schöne Aussicht

«Ein Bergkristall aus Holz», in nur vier Tagen hat die Schöb AG aus Gams
einen hochmodernen Holzbau auf über 1’500 m ü. d. M. errichtet.

Am 21. September 09 stellte die Schöb AG die ersten Systemwände des Neubaus. Vier Tage später stand der Richtbaum.


Der kurzen Stellzeit ging eine Planung von mehreren Monaten voraus, denn bauen auf über 1’500 m ü. d. M. heisst bauen in kürzester Zeit unter aussergewöhnlichen Bedingungen. Jeder Schritt, welcher im Tal vorbereitet, respektive vorgefertigt wird, hilft die Bauzeit zu verkürzen. So ersetzen vorfabrizierte Dachelemente den traditionell auf der Baustelle aufgerichteten Dachstuhl. Wandelemente werden mit den eingebauten Fenstern montiert. Neben der kurzen Bauzeit sind in dieser Höhe die Wetterverhältnisse extrem. Das Gebäude muss weit höhere Schnee- und Windlasten aushalten. Statische Massnahmen in diesem Bereich helfen gleichzeitig die Anforderungen an die Erdbebensicherheit zu erfüllen. Wie die Massnahmen für den Brandschutz bei der Einhaltung des Schallschutzes helfen. Holz hat in dieser Höhe grosse Vorteile. Ein Holzboden wiegt nur rund 1/5 eines vergleichbaren Betonaufbaus. Das bedeutet weniger Transporte und kürzere Bauzeit.

Respektvoller Umgang
mit vorhandenen Resourcen

Der Architekt Hannes Königshofer hat ein sehr kompaktes Gebäude entworfen. Mit einem Polygon als Grundrissform und dem Verzicht auf das Vordach wirkt es wie ein Bergkristall. Das Gebäude wurde quer zur Hangneigung in die markante Topographie integriert. Talseits öffnet sich eine grandiose Sicht auf das Rheintal, das Rätikon und die Churfirstengruppe. Auf über 1’500 m ü. d. M. sind die Baukosten hoch, die Räume teuer. Damit steht die Funktionalität der Grundrisse im Vordergrund. Auf der anderen Seite verbringt der Gast seine Zeit in den Bergen, um die Natur zu geniessen. Fensteröffnungen auf alle Seiten bringen die schöne Natur in den Innenraum.
CO2 Neutrale Bauweise
Das Projekt «Schneehus» zeigt die heutigen Möglichkeiten im mehrgeschossigen Holzbau. Feuerschutz oder Schallprobleme sind gelöst. Der Investor erhält ein optimal gedämmtes Gebäude, welches auf rationellste Art erstellt wird. Geringe Betriebs- und Unterhaltskosten erhöhen die Rendite und reduzieren die Nebenkosten für die Mieter. Entsprechend gross ist zurzeit die Nachfrage nach mehrgeschossigen Holzbauten. Holz bindet CO2 und trägt damit zur Verminderung der CO2 Problematik bei. Seit mehreren Jahren plant und produziert die Schöb AG Ein- und Mehrfamilienhäuser in Holz. Im Bereich der Mehrfamilienhäuser ist sie führend in der Schweiz. Auf neuesten Produktionsanlagen werden die Objekte in kürzester Zeit vorgefertigt und innerhalb wenigen Tagen gestellt. Schöb findet man in der ganzen Schweiz sowie in London.

fotos + text: © exclusiv