suchen
Flügeltürer
SLS AMG für die Formel 1


Auto News

 

Der neue Mercedes-Benz SLS AMG setzt sich in der Formel 1 an die Spitze. Michael Schumacher und Nico Rosberg stellten in Genf gemeinsam mit Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche das neue F1-Safety Car vor.

Flügeltürer
SLS AMG für die Formel 1

Beim Start der neuen Formel 1-Saison in Manama/Bahrain, ging der spektakulärste  und leistungsstärkste Official    F1™ Safety Car aller Zeiten an den Start.

Der neue Mercedes-Benz SLS AMG hat die Aufgabe, für maximale Sicherheit in der Formel 1 zu sorgen.  Für diese anspruchsvolle Aufgabe in der Königsklasse des Motorsports ist der Mercedes-Benz SLS AMG bestens qualifiziert: Sein 6,3-Liter-V8-Motor realisiert eine Höchstleistung von 420 kW (571 PS) und ein maximales Drehmoment von 650 Newtonmetern. Tempo 100 erreicht der Flügeltürer nach 3,8 Sekunden. Schnelle Rundenzeiten sind für den  Official F1™ Safety Car eine Selbstverständlichkeit, denn andernfalls würden die Reifen und Bremsen der Formel 1-Boliden zu stark abkühlen und die Motoren unter Umständen überhitzen.

Für Entwicklung, rennstrecken-spezifische Erprobung und Aufbau des Official F1™  Safety Cars sind die Spezialisten des AMG PERFORMANCE STUDIOS in enger Abstimmung mit der Versuchsmannschaft der AMG Gesamtfahrzeugentwicklung verantwortlich. Das Wissen aus über 40 Jahren Motorsport wurde ebenso genutzt wie die grosse Erfahrung bei der Konzeption sportlicher High-Performance- Automobile. Zwei hoch qualifizierte AMG Techniker betreuen den Einsatz des Safety Cars bei allen 19 Formel 1-Rennen.                                     

fotos + text: © exclusiv