suchen

 

WBW - ein Markenzeichen

Zum 70. Geburtstag herzlichen Glückwunsch

Walter-Bruno Wohlwend Fürstlicher Rat

Walter Bruno Wohlwend feierte am 6. Oktober seinen 70. Geburtstag. WBW, wie sein Kürzel lautet und zu einem Markenzeichen geworden ist, hat als Journalist und als Gründer des Inter-nationalen Liechtensteiner Presseclubs bedeutende Wegmarken in der publizistischen Landschaft Liechtensteins gesetzt.

WBW war der erste vollamtliche Chefredaktor in Liechtenstein, was für die Zeitungen in unserem Land mit nebenamtlichen Schriftleitern eine neue Ära einleitete. Ungefähr ein Vierteljahr-hundert, von 1960 bis 1984, leitete er das Liechtensteiner Volksblatt. In dieser Zeit setzte er Massstäbe für den Journalismus in Liechtenstein, mit mutigen und teilweise auch provokativen Kommentaren, mit der Einführung von Fotos auf den Inland-Seiten, mit dem Ausbau der Erscheinungsweise und mit der Einführung der ersten Montagsausgabe in unserem Land.

WBW wurde für viele ausländische Journalisten, die sich Informationen über unser Land besorgen wollten, zu einer beliebten Anlaufstelle. Seine Kontakt- freudigkeit und seine Hilfsbereitschaft für Kolleginnen und Kollegen verschafften ihm Kontakte rund um den Erdball. Daneben war WBW der erste Radio-Journalist in Liechtenstein, der regelmässig aus Liechtenstein für das Schweizer Radio und gelegentlich auch für andere Radiostationen berichtete. Ihm blieb nicht verborgen, dass die ausländischen Journalisten gelegentlich Fakten über Liechtenstein mit Fiktionen vermischten, was er einmal mit einem einzigen Satz auf den Punkt brachte: «Die Berichte aus unserem Land zeichnen sich gelegentlich mehr durch ihre Originalität und den Erfindungsgeist ihrer Verfasser als durch ihre Qualität und ihre Wirklich-keitsnähe aus.»

Aus der Überzeugung, dass die Informa-tionslage für die ausländischen Journa-listen verbessert werden müsse, gründete WBW mit Kollegen aus der Schweiz, Österreich und Deutschland einen Presseclub. In Übereinstimmung mit der internationalen Zusammensetzung des Gründergremiums wurde diese Institution «Internationaler Liechtensteiner Presseclub» genannt. WBW wurde 1969 zum ersten Präsidenten gewählt und behielt diese Funktion bis 2010. Nach über vierzig Jahren legte er die Präsidentschaft in jüngere Hände, bleibt aber weiter aktiv - im LPC, im Journalismus, als Talkmaster im Fernsehen, in seinem Pressebüro.

Unsere herzlichste Gratulation zum 70. Geburtstag und noch viele Jahre für aktiven Einsatz in der Medienlandschaft.  

Günther Meier