suchen

 

Royals

Traumhochzeit in Westminster Abbey

Freitag 29. April 2011

Prince William Arthur Philip Louis of Wales und seine Verlobte Catherine Elizabeth «Kate» Middleton heiraten in der Westminster Abbey in London.

Westminster Abbey hat für das britische Königshaus eine besondere Bedeutung: Seit Jahrhunderten werden die Thronfolger in dieser altehrwürdigen Kirche gekrönt. 1947 heiratete Williams Grossmutter, die heutige Königin Elizabeth II., dort Prinz Philip, 1997 fand dort der Trauergottesdienst für Williams Mutter, Prinzessin Diana, statt. Der ursprüngliche Name des Gotteshauses war «The Collegiate Church of St. Peter at Westminster». Sie  zählt heute zu einer der meist besuchtesten Kirchen der christlichen Welt.

Premierminister David Cameron erklärte, der 29. April werde 2011 ein Feiertag sein, «damit so viele wie möglich an diesem Tag feiern können».

Dass sich Prinz William und Miss Catherine Middleton für eine Frühlingshochzeit entschieden haben, kommt vor allem den Briten gelegen. Weil der Extra-Feiertag in die Zeit um Ostern fällt, dürfte es für viele gleich zwei lange Wochenenden geben. Zusätzlich zu den hunderten geladenen Gästen werden auch Hunderttausende von Briten nach London kommen und den Hochzeitszug durch die Strassen der Stadt bejubeln. Ausserdem werden wohl Millionen TV-Zuschauer in aller Welt das grosse Royale Ereignis mitverfolgen. Die Trauung findet kurz nach dem 85. Geburtstag von Williams Grossmutter, Queen Elizabeth II., statt. Prinz William und Catherine Middleton kommen im Rennen um die «Hochzeit des Jahres» auch Fürst Albert II. und seiner Verlobten Charlene Wittstock zuvor, die am 2. Juli in Monaco heiraten werden. Bei der Terminsuche in London spielte der Terminkalender eine wesentliche Rolle. Neben vielen Staats- und Regierungschefs aus aller Welt wird auch viel Prominenz und Hochadel an der Themse erwartet.                                    

Miss Catherine Middleton und Prinz William Foto: © rtn, dana