suchen
9. Internationale Sportnacht


Sportnacht Davos

Awardwinners 2010

Mike Schmid
Erster Olympiasieger im Ski Cross, Goldfahrt in Vancouver 2010

Bei der olympischen Premiere im Skicross gewann Mike Schmid aus Frutigen souverän die Goldmedaille. Der 25-jährige Berner war in der Qualifikation der Schnellste und kam in allen Läufen als Erster ins Ziel. Sie  stürzen sich in steile Abfahrten, rasen um gefährliche Kurven, fahren riskante Überholmanöver in einem spannenden Kopf-an-Kopf Rennen: In Vancouver feiert die spektakuläre Sportart Skicross ihr Olympia-Debüt. Der Sportnacht Kristall wurde Olympiasieger Mike Schmid von Kunstturnerin Ariella Kaeslin und Kunstturner Fabian Hambüchen übergeben.

Philip «Phil» Neal

Der meist ausgezeichnetste Fussballspieler in Liverpools Geschichte

Philip Neal, eine grosse Fussball-Legende, ein Spieler mit einer erstaunlichen Erfolgsgeschichte. Vor allem während seiner 11-jährigen Karriere beim erfolgreichsten Verein im englischen Fussball, FC Liverpool. Neal erzielte einen Treffer per Elfmeter im ersten Finale des Landesmeisterwettbewerbs mit Liverpooler Teilnahme im Jahr 1977 gegen Borussia Mönchengladbach in Rom und verhalf dem Verein somit zum ersten Gewinn des höchsten europäischen Vereinspokals in der eigenen Geschichte. Philip Neal war bis zum Jahr 2005, als Liverpool die Champions League gewinnen konnte, der einzige Spieler in Reihen des Vereins, der an allen Endspielen des Wettbewerbs für den Klub teilgenommen hat und an allen Titelgewinnen beteiligt war. Er beendete im Jahr 1989 seine Fussballerkarriere nach über 700  Ligaeinsätzen und 50 Länderspielen für England zwischen 1976 und 1983, in denen ihm fünf Tore gelangen. Phil Neal ist einer der höchst geehrten Spieler in  der europäischen Fussball-Geschichte. Der Sportnacht Kristall wurde ihm von Gianni Merlo AIPS Präsident (International Sport Press Association) überreicht.

Gianluigi Buffon
Weltbester Torhüter, FIFA Welt-Cup, UEFA Cup, Serie A Gewinner

Je später der Abend... mit grossem Applaus wurde «Gigi» Gianluigi Buffon in Davos empfangen.  Moderatorin Christa Rigozzi kam ins schwärmen. Der sympathische «Goali», der es bisher als einziger Torwart geschafft hat viermal zum Welttorhüter  des Jahres gekürt zu werden, nahm den Sportnacht Kristall von Walter Gagg Direktor der FIFA entgegen. Walter Gagg: «Ich bin zum 4. Mal an der internationalen Sportnacht in Davos. Dieser Abend ist  für mich ein Treffen mit vielen Bekannten, Freunden und grossartigen Sportlern. Ein sehr gut organisierter Galaabend, an dem ich viel bekannte Gesichter und Freunde treffe, aber auch ein Anlass, der uns allen die Möglichkeit bietet, neue Bekanntschaften zu schliessen und inte-ressante Gespräche zu führen. Bei der letztjährigen Sportnacht konnten wir hier in Davos Giovanni Trapattoni ehren, umso mehr freute es mich auch dieses Jahr mit Gianluigi Buffon eine weitere Sportgrösse aus Italien zu empfangen und den Fussball-Weltmeister für seine besonderen Leistungen zu ehren.»

Oliver Mähr
Doppel-Schweizermeister und Liechtensteiner Meister in der 65 ccm Klasse

Auf die Frage, wie seine Zukunftspläne aussehen, antwortete der 10-jährige Oliver Mähr: «Ich will Motocross-Weltmeister werden.» Die Vorarlberger Motocross-Szene hat mit Oliver Mähr eine äusserst vielversprechende Nachwuchshoffnung. Dank der grossartigen Unterstützung seines Opas Armin und Oma Aloisia, die ihn auch nach Davos begleiteten, startete Oliver Mähr vor fünf Jahren seine aktive Karriere. Mit Begeisterung nahm er den Sportnacht Kristall von Weltklasse Skifahrer Marco Büchel entgegen, der dem Jungtalent herzlich gratulierte und ihm für die Zukunft alles Gute wünschte.

(v.l.) Philip Neal, Walter Gagg, Andy Egli, Gian Kämpf

fotos + text: © exclusiv