suchen

www.bemergroup.com   

 

Triesen

Nur geteilter Erfolg ist ganzer Erfolg

BEMER übernimmt Schirmherrschaft für ein tibetisches Hilfsprojekt

Triesen - Weil er von der Idee überzeugt war, dass vielen Menschen durch eine stimulierte Durchblutung der kleinsten Blutgefässe geholfen werden kann, gründete Peter Gleim 1998 die heutige BEMER Int. AG.

Es hat sich gezeigt, dass er sich auf seinen Instinkt verlassen konnte. Heute ist das im liechtensteinischen Triesen ansässige Unternehmen mit seiner physikalischen Gefässtherapie BEMER® erfolgreicher als je zuvor. Und noch immer verfolgt die Unternehmensführung, die mittlerweile an die Söhne des Gründers übergegangen ist, überzeugende Ideen. Unter anderem die, dass ein erfolgreiches Unternehmen auch diejenigen Menschen an seinem  Erfolg teilhaben lassen sollte, die der Hilfe anderer bedürfen. Aus diesem Grund  hat BEMER nun zusätzlich zu anderen karitativen Hilfsprojekten auch die Schirmherrschaft für das Projekt «Die vergessenen Kinder Tibets» übernommen.

Bevor man jedoch anderen helfen konnte, musste die wirtschaftliche Grundlage dafür geschaffen werden. Dazu bedurfte es bei BEMER viel Forschungs- und Aufklärungsarbeit. Denn die Idee, die lebenswichtige Durchblutung der kleinsten menschlichen Blutgefässe «lediglich» mit Hilfe eines physikalischen Signalgefüges zu einer optimalen Leistungsstärke zu stimulieren, war bis dahin neu und stiess vielerorts auf Skepsis. Das ist inzwischen jedoch Geschichte. Heute kennt man die BEMER-Therapie in den meisten Ländern dieser Erde und auch in der Schulmedizin etabliert sich die Technologie von BEMER zunehmend und mit grossen Schritten.

Längst hat die inzwischen wissenschaftlich bewiesene Idee des Unternehmens auch wirtschaftlichen Erfolg mit sich gebracht und BEMER damit in die komfortable Lage versetzt, der Menschheit nicht nur mit der BEMER-Therapie zu helfen, sondern eben auch durch die Beteiligung an karitativen Hilfsprojekten.

Über die BEMER Int. AG

Die BEMER Int. AG wurde 1998 durch Peter Gleim als Innomed International AG gegründet und im Jahr 2010 entsprechend umfirmiert. Das Unternehmen hat seinen Sitz im liechtensteinischen Triesen und beschäftigt an diesem Standort 50 Mitarbeiter und weltweit über 5'000 Vertriebspartner. Die BEMER Int. AG ist innerhalb der medizintechnischen Branche tätig, betreibt und fördert Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Mikrozirkulation und entwickelt physikalische Behandlungsverfahren zu deren positiver Beeinflussung. Diese mehrfach patentierte und im Markt führende Technologie kommt in verschiedenen Produktlinien zum Tragen, die das Unternehmen über einen eigenen Direktfachvertrieb und entsprechende Landesvertretungen in 20 Ländern vertreibt. Weltweit nutzen bereits rund eine Million Anwender die BEMER Therapie, deren Wirksamkeit in zahlreichen wissenschaftlichen Studien nachgewiesen wurde.                                                      

www.bemergroup.com