suchen





Neue Regierung im Fürstentum  Liechtenstein

Die neue Koalitionsregierung wurde vom Landtag bestellt und von S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein ernannt

Der Liechtensteiner Regierungschef Adrian Hasler (FBP) wurde am 30. März durch S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein vereidigt. Im Anschluss daran hat Adrian Hasler die Regierungsräte und die Regierungsrat-Stellvertreter vereidigt.

Regierungschef Adrian Hasler wird von Regierungschef-Stellvertreter Daniel Risch (VU) unterstützt. Die beiden bisherigen Regierungsmitglieder Aurelia Frick (FBP) und Mauro Pedrazzini (FBP) sowie neu dazukommende Regierungsrätin Dominique Gantenbein (VU) werden  in den kommenden vier Jahren der neu gewählten Regierung angehören. «Ich freue mich auf die Zusammenarbeit in der Regierung und bin davon überzeugt, dass wir in der kommenden Legislaturperiode im Interesse des Landes konstruktiv zusammenarbeiten werden», betonte der Liechtensteiner Regierungschef Adrian Hasler bei der Vereidigung in Vaduz.
Adrian Hasler wird als Regierungschef das Ministerium für Präsidiales und Finanzen leiten. Sein Stellvertreter Daniel Risch ist für das Ministerium für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport verantwortlich. Regierungsrätin Aurelia Frick übernimmt das Ministerium für Äusseres, Justiz und Kultur. Dominique Gantenbein zeichnet für das Ministerium für Inneres, Bildung und Umwelt verantwortlich. Regierungsrat Mauro Pedrazzini übernimmt und behält als Verantwortungsträger das Ministerium für Gesellschaft.

S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein und
Regierungschef Adrian Hasler (Präsidiales und Finanzen)

Regierungschef-Stellvertreter Dr. Daniel Risch
(Infrastruktur, Wirtschaft und Sport)

Regierungsrätin Dr. Aurelia Frick
(Äusseres, Justiz und Kultur)

Regierungsrätin Dominique Gantenbein
(Inneres, Bildung und Umwelt)

Regierungsrat Dr. Mauro Pedrazzini
(Gesellschaft)

© Information und Kommunikation
der Regierung, Vaduz