suchen

www.taxibeck.li

 

Impressum

 

Nichts aus dieser Ausgabe darf ohne schriftliche

Genehmigung des Herausgebers nachgedruckt

oder in irgendeiner Weise vervielfältigt werden. © 2014

 

Redaktion und Verlag

Albert Mennel, Aubündt 28, FL-9490 Vaduz

Telefon +423 232 80 80, Fax +423 232 80 81

info@exclusiv.li, www.exclusiv.li

 

Verkauf/Medienberatung

Silvia Abderhalden, Albert Mennel

 

Text/Bilder

Albert Mennel, Silvia Abderhalden, Herbert Wohlfarter

 

Druckvorstufe

RADIO AND TELEVISION PRODUCTIONS,

PF 406, FL-9495 Triesen

 

Druck

AVD GOLDACH AG

 

Verteiler

Direct Mail Company AG, St. Gallen

An über 30’000 Haushalte, ca. 100’000 Leser/innen

Werdenberg, Obertoggenburg, Sarganserland,

Bad Ragaz, Davos, Fürstentum Liechtenstein

und Vorarlberger Lesezirkel in 96 Gemeinden

 

3 ORF - Vorarlberg heute

5-16 Lihga 2014

9 Mercedes-Benz

17-36 Bauspecial - First Advisory Group

37 Eisenmangel

38 Musical Kids Talent 2014

39 Zeppelinpost

40 66. Herbstmesse Dornbirn

41 bzb Weiterbildung Buchs

42 Mexico Rundreise u. Badeferien

43 Casino Bad Ragaz

44 Wohnheim Neufeld

45 50 Jahre Schrybi

47 Mücken und laubfrei

48-49 Massivholzbau - Investbau

 

Titelfotos: Lihga 2014

Grosses Bild: © exclusiv

Kleines Bild links: © exclusiv

Kleines Bild mitte: © exclusiv

Kleines Bild rechts:  © exclusiv

 

 

Weitere Bilder

der verschiedenen Anlässe

unter: www.exclusiv.li

 

lihga.li

 

20. Jubiläum mit Gastland China

 

Lihga feierte 20. Jubiläum mit 31'230 Besuchern

 

Die neue Lihga-Messeleitung mit Leone Ming, Roland Egle und Georges Lüchinger schaut auf eine gelungene Lihga-Premiere zurück. Die Industrie-, Handels- und Gewerbeausstellung zeichnete sich durch ihre Vielfalt, ihre Kreativität und ihre Offenheit aus. 

Mit der Übernahme der Schirmherrschaft durch S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein und dem Besuch der Messe von S.D. Fürst Hans-Adam II. und I.D. Fürstin Marie von und zu Liechtenstein, die sich viel Zeit nahmen für Gespräche mit den Ausstellern, zeigte das Fürstenhaus seine Verbundenheit mit der Lihga. Vertreter der Politik und Wirtschaft aus Liechtenstein, der Schweiz und Österreich nutzten den direkten Kontakt zu den Ausstellern und informierten sich über Produkte und Dienst- leistungen. Das Gastland China, welches an der Eröffnungsfeier durch Mr. Wang Jinzhen, Vize Direktor der CCPIT (China Council for Promotion of International Trade) vertreten war, gab an der Lihga Einblicke in das traditionelle Handwerk, in die Industrie sowie die Tourismusressourcen des Landes. In einem attraktiven Show-Case Zentrum, das in drei Sektoren aufgeteilt war und in dem insgesamt fünf Provinzen und Regionen von China vertreten waren, präsentierte sich das «Reich der Mitte» informativ und authentisch.

 

Neue Arena, fantastisches Unterhaltungsprogramm

Die Neuerungen, welche die Lihga zu ihrem 20. Jubiläum erfuhr, kamen sowohl bei den Ausstellern wie auch bei den Messebesucherinnen und -besuchern gut an. «Zuerst erntete die Lampert 3D-Arena verblüffende Blicke», so Roland Egle. Schnell wurde sie aber zum Treffpunkt verschiedener Generationen. Das breite Unterhaltungsprogramm von Rock/Pop über BrasilLatino Night mit toller Samba Stimmung, traditioneller Blasmusik und volkstümlicher Musik bis hin zu Schlager und  einem Modeshow-Abend begeisterte. Die Lihga-Gastro unter der Leitung von Michael Weninger (ROMIO.li) überzeugte durch Qualität und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Das neue Konzept des Bedienungssystems war für den einen oder anderen Besucher noch fremd und hatte zu Beginn auch kleine Startschwierigkeiten, aber das freundliche Personal nahm Anregungen an und wurde gelobt. Die Küche war sehr schnell und das Lihga-Schnitzel avancierte rasch zum Publikumsliebling.

Liechtensteins Regierungschef Adrian Hasler und Gattin Gudrun sowie Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer mit Gattin Susanne nahmen sich viel Zeit für ihre Besuche an der Lihga, zeigten sich auf den Rundgängen beeindruckt von der grossen Leistungsshow der Aussteller, führten Gespräche, liessen sich Produkte zeigen und Dienstleistungen erläutern, waren für einen Spass zu haben, probierten die feinen Angebote der Gastronomie und verweilten gerne bei einem gemütlichen Beisammensein.

 

Erstmals an der Lihga - dies auf Einladung der Messeleitung - war die Stiftung «Liachtbleck». Jacqueline Vogt bedankte sich an der Medienkonferenz stellvertretend für den Stiftungsrat für jeden beigetragenen Franken. Die gesammelten rund 32'083 Franken sind rund zehn Prozent des Jahresbudgets. «Dies zu verkünden ist ein Hühnerhaut-Moment», waren sich Jacqueline Vogt und Georges Lüchinger (Messeleitung) einig. Um den Messebesuchern auch visuell zu zeigen,«Jeder Franken hilft» und wie viel Geld im Laufe der Lihgazeit gespendet wurde, drehten die Initianten bei jeweils 1'000 Franken eine Glühbirne an. Spontan haben sich die Geschäftsleiter der SpeedCom AG, Andreas Kollmann und Urs Frick, während der Lihga entschlossen, die «Liachtbleck» Aktion zu unterstützen. SpeedCom AG setzt schon seit mehreren Jahren anstelle von Kundengeschenken auf die Unterstützung sozialer Einrichtungen. «Es freut uns mit der finanziellen Unterstützung helfen zu können.»

Die gemeinnützige Einrichtung «Liachtbleck» unterstützt unverschuldet in Geldsorgen geratene Menschen und Familien in Liechtenstein. Stiftungsratspräsidentin Traudi Hasler-Hilti: «Seit der Gründung der Stiftung im Jahr 2005 konnten wir dank der Unterstützung von Privatpersonen und Unternehmen vielen Menschen im Land helfen. An der Lihga dürfen wir unsere Initiative kostenlos einem breiten Publikum präsentieren. Dies ist dank dem Entgegenkommen der Lihga (Standgebühr), der Standpunkt AG (Standbau) und den Liechtensteinischen Kraftwerken (Installation) möglich. Dadurch werden die Spenden in vollem Umfang weitergegeben und gehen zu hundert Prozent an Menschen in Not.» Infos unter: www.liachtbleck.li.

 

Die Lihga liefert den perfekten Rahmen um Kontakte zu knüpfen und bestehende Beziehungen zu vertiefen. Dies ist auch das Ziel des Vereins Liechtenstein Werdenberg mit Präsident Paul Schlegel und Buchs Marketing mit Präsidentin Katrin Frick. Bei einem gemeinsamen Messerundgang mit ca. 60 Mitgliedern und Gästen der beiden Vereine mit anschliessendem Apéro im Messecafé fand ein intensiver Informationsaustausch statt.

 

Hohe Qualität der Kundengespräche

Öffentliche Unternehmen wie die Telecom, die Post, Radio L, die Liechtensteinischen Kraftwerke (LKW) und die Liechtensteinische Gasversorgung (LGV) präsentierten sich an der Lihga mit vielen Neuigkeiten und interessanten Verbraucherinformationen. Die Liechtensteinischen Kraftwerke LKW waren bei allen bisherigen Lihga-Austragungen als Aussteller dabei. Gaston Jehle, verantwortlich für Medien und Kommunikation, blickte begeistert auf die neueste Auflage zurück: «Die Qualität der Kundengespräche war im Vergleich zu früher eindeutig besser.» Ein Feedback, das viele Aussteller mit ihm teilten.

Eine ganze Ausstellungshalle gehört der Vereinigung Bäuerlicher Organisationen im Fürstentum Liechtenstein. Auch der beliebte Streichelzoo wurde von der VBO realisiert. Die Berufe Gärtner, Fachrichtung Garten und Landschaftsbau, sowie Florist/in stellten sich vor. Die Lernenden arbeiten an verschiedenen Werkstücken und verwandeln die Standumgebung zum bunten Treffpunkt und blühenden Lihga-Garten.   

«Die Lihga bietet eine gute Gelegenheit, Gespräche zu führen, Produkte und Dienstleistungen detaillierter kennen zu lernen und den direkten Kontakt zu der Bevölkerung zu pflegen», war auch die Aussage von S.D. Prinz Michael von und zu Liechtenstein, den wir am Stand der Liechtensteinischen Treuhandkammer trafen.

 

Ein besonderes Highlight an jedem Messetag war die tägliche Hundevorführung des Schweizer Grenzwachkorps. Grenzwächter sind mit vielen heiklen Aufgaben konfrontiert. Bei ihren Einsätzen zählen sie auf die Hilfe und Unterstützung von Hunden. Die Besucher der Lihga konnten die Einsatzhunde der Grenzwache in Aktion beobachten und sich über die Arbeit der Grenzwache informieren. 

An der abschliessenden Medienkonferenz lobte Wolfgang Marxer, Inhaber und Geschäftsführer der ARGUS Sicherheitsdienst AG, das Verhalten der Messebesucher: «Früher war mehr Oktober-Fest-Stimmung. Mit dem neuen Konzept ist auch die Stimmung friedlicher geworden.» Mit einem guten Gefühl geht die Messeleitung in die Planung der kommenden Lihga. Im Namen der Lihga-Messeleitung bedankte sich Leone Ming bei allen Ausstellern, Besuchern, Helferinnen und Helfern.

 

Weitere Fotos der Lihga: www.exclusiv.li

 

fotos + text: © exclusiv