suchen





300 Jahre Fürstentum Liechtenstein

Fortsetzung von Seite 11

Liechtenstein sei es in den letzten 300 Jahren nie so gut gegangen wie heute, fasste der Erbprinz zusammen. «Die Zukunft ist voller Herausforderungen. Wenn wir unsere hohe Lebensqualität für uns und unsere Nachkommen erhalten wollen, dürfen wir uns nicht auf unserer glücklichen Position ausruhen. Wir müssen aktiv bleiben und die Grundlagen für die hohe Lebensqualität immer wieder von neuem sichern. Dies gilt auch für unsere Aussenpolitik. Nutzen wir die Chancen des Jubiläumsjahrs, indem wir im bewährten Miteinander von Volk und Fürstenhaus für die kommenden Jahre grundlegende Schritte setzen.»
Unter den internationalen Gratulanten waren u.a. die Bundespräsidenten aus der Schweiz, Österreich und Deutschland. Der Schweizer Bundespräsident Ueli Maurer betonte im Kurzinterview: «Der heutige Anlass hat mich sehr beeindruckt und ich gratuliere der Fürstlichen Familie, der Regierung und der Bevölkerung von Liechtenstein herzlich. Die nach- barschaftlichen Beziehungen zwischen der Schweiz und Liechtenstein darf man

Fortsetzung auf Seite 14

fotos: © exclusiv

(v.l.) Der Schweizer Bundespräsident Ueli Maurer, Doris Schmidauer, der österreichische Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen, S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein,
I.K.H. Erbprinzessin Sophie von und zu Liechtenstein, S.D. Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein, Elke Büdenbender, der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier
Foto: © Eddy und Brigitt Risch / Liechtenstein Marketing