suchen






News, People and VIPs

Porsche
911 GT3

Porsche
Panamera Turbo Sport Turismo

Porsche startet mit drei spektakulären Weltpremieren in den Frühling 2017
Der Sportwagenhersteller präsentierte in Genf mit dem Panamera Sport Turismo eine neue Karosserievariante der Gran Turismo-Familie und eine Neuheit im Segment. Ein weiteres Highlight setzte der neue Panamera Turbo S E-Hybrid. Mit der zweiten Hybrid-Variante des Panamera (Systemleistung 500 kW/680 PS) positioniert Porsche erstmals einen Plug-in-Hybrid als Topmodell einer Baureihe. Leistung als Leidenschaft prägt auch den rennsportnahen 911 GT3. Die neue Generation des radikalen Elfers knüpft eine noch intensivere Verbindung zwischen Alltag und Rundstrecke. Im Mittelpunkt der Weiterentwicklung steht der neu entwickelte, hoch drehende Saugmotor mit 368 kW (500 PS). Ihren ersten Messeauftritt feierten zudem die neuen 911 GTS-Modelle.
Der neunmalige Formel-1-Grand-Prix-Sieger Mark Webber vertritt Porsche als Repräsentant bei Veranstaltungen und bringt seine Erfahrung als Berater für die Motorsportprogramme des Stutt- garter Sportwagenherstellers ein.

Vom Alltag auf die Rundstrecke: Neuer 911 GT3 mit 500 PS
Noch stärker, noch schneller, noch präziser: Mit dem 911 GT3 hat die Motorsportabteilung von Porsche einen neuen Souverän für die Rundstrecke geschaffen, der dank Strassenzulassung auf eigener Achse anreisen kann. Herzstück des radikalen Elfers ist der neue Vier-Liter-Boxermotor mit 368 kW (500 PS), ein nahezu unverändertes Rennsport-Aggregat aus dem 911 GT3 Cup. Für Puristen wichtig: Neben dem serienmässigen PDK-Getriebe steht erstmals ein Sechsgang-Sportschaltgetriebe zur Wahl. Zur weiteren Steigerung der Fahrdynamik wurde das Ansprechver-halten des PASM-Fahrwerks mit Hinterachslenkung nochmals optimiert. Mit PDK beschleunigt der Sportwagen in 3,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 318 km/h, mit manuellem Schaltgetriebe bei 320 km/h. Optisch gibt sich der 911 GT3 wenig zurückhaltend: Der dominante Heckflügel steht noch höher als bisher im Luftstrom. Grosse Luftein- und Auslässe am Bug, in der Fronthaube sowie am Heck zeugen von konsequenter Motorsport-Aerodynamik.
 
© 2017 created by 2sic with DotNetNuke