suchen





Fürstentum Liechtenstein

Faszination Pyramiden

Bereits bei der Eröffnung der Sonderausstellung zeigte das
grosse Interesse der zahlreich erschienenen Gäste, dass die ägyptischen Pyramiden und Obelisken Monumente sind, welche die Menschen von jeher fasziniert haben.

Die neue Ausstellung erläutert anhand von Original-Objekten aus rund 5000 Jahren Geschichte und Modellen die Entstehung sowie Bedeutung der Pyramiden im Alten Ägypten und zeigt auf, wie die Pyramiden nach Europa kamen und welche Begeisterung sie dort in der Neuzeit hervorriefen. Dazu werden einzigartige Kunstwerke zu sehen sein, u. a. aus dem Pantheon in Wörlitz, den Princely Collections Vaduz-Vienna, dem Schweizerischen Nationalmuseum in Zürich und den Kunstsammlungen von Weimar.
Die Ausstellung ist reichlich gefüllt mit Superlativen, besonderen Modellen und Originalen der Zeit. Bei den Pyramiden und Obelisken ergeben sich viele Fragen: Was wissen wir wirklich über sie? Wie war ihre Entwicklung? Was ist ihre Bedeutung? Was verbindet die Pyramide mit dem Obelisken? Wie kamen sie nach Europa, und wie verbreiteten sie sich von dort aus über die ganze Welt? All diesen Fragen und noch vielen mehr wird in der Ausstellung nachgegangen.

Über zehn einmalige Modelle im genauen Massstab informieren über die wichtigsten Pyramiden in Ägypten und Europa. Diese Modelle wurden über mehrere Jahre hergestellt. Pläne, Fotos und Filme berichten weiterhin über die Geschichte und Komplexität der Pyramiden und zeigen die Unterschiede zwischen einzelnen Pyramiden auf. Viele einzigartige Funde, wie Statuen, Reliefs und der plastische Überzug eines Verstorbenen, insbesondere vom Pyramidenfeld von Giza, illustrieren die Pyramidenzeit und das Umfeld der Pyramidenbauten, in dem sich weitere Gräber befanden. Dazu gesellen sich altägyptische Köpfe berühmter Pharaonen und altägyptische Obelisken. Sie stammen aus dem Ägyptischen Museum der Staatlichen Museen zu Berlin, der Ägyptischen Sammlung des Kunsthistorischen Museums in Wien, dem Antikenmuseum in Basel, dem Ägyptischen Museum der Universität Leipzig und dem Museum August Kestner in Hannover. Die Ausstellung «Faszination Pyramiden» dauert bis zum 14. Januar 2018.

fotos: © exclusiv

Prof. Dr. Rainer Vollkommer, Direktor des Liechtensteinischen Landesmuseums

Dr. Renate Wohlwend, Präsidentin des Stiftungsrates des LLM

Dr. Christian Tietze, Architekt und Archäologe, Weimar