suchen
www.ballett-velvart.li





Ballettaufführung: «Das rote Geschenk»

Ballet & Dance School Miryam Velvart
Ein zauberhaftes Ballett mit 50 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus Liechtenstein und der Region zur Vorweihnachtszeit.

Bezeichnend für die Weihnachtszeit und in Anlehnung an das Buch «Das rote Paket» von Linda und Gino Alberti soll bei dieser Ballett-Vorstellung das Überbringen von Glück, Zufriedenheit, Freude, Menschenfreundlichkeit und Anteilnahme vermittelt werden.
«Das rote Geschenk», welches immer wieder weitergereicht wird und nicht geöffnet werden darf, zeigt dabei, dass jeder Mensch, ob jung ob alt, ob gesund oder krank und egal seiner Herkunft und Rasse sowohl Beschenkter, wie auch Überbringer dieser Attribute sein kann. Die verschiedenen Ballettgruppen verdeutlichen mit ihren Tänzen zu den  klassischen Ballettmelodien das Glücklichsein, wie auch die positive Wirkung, welche ein solches Geschenk zu überbringen vermag. Dabei zieht sich die Übergabe des roten Geschenkes durch die ganze Vorstellung. Es wird weiter und immer weiter gereicht, kommt so zu unzähligen Erwachsenen und Kindern, zu Kranken und Gesunden, zu Armen und Reichen und bringt ihnen Freude, Zufriedenheit und Glück und am Ende der Vorführung schliesst sich der Kreis.

Miryam Velvart, welche sich für das Konzept, die künstlerische Leitung und die Kostüme verantwortlich zeichnet: «Eine Vorstellung ist ein wichtiger Teil in der Ballettausbildung. Auf der Bühne zu stehen, vor Publikum, das Interpretieren und Spielen von verschiedenen Rollen und die Auseinandersetzung mit den  Gefühlen der zu spielenden Charakteren,  ist für alle der 50 Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen Ballettschülerinnen und Schüler eine Herausforderung.»

«Das rote Geschenk», eine schöne Geschichte, die mit Tanzchoreographien aus «Schwanensee», «Die Zauberflöte», «Nussknacker» u.a. von den Schülerinnen und Schülern der Ballet & Dance School Miryam Velvart im TAKino aufgeführt wird.

Aufführungen im TAKino, Schaan / Tickets unter: www.tak.li
Samstag, 16. Dezember 2017, 16.00 Uhr (Premiere)
Sonntag, 17. Dezember 2017, 11.00 und 14.00 Uhr
Montag, 18. Dezember 2017, 10.00 Uhr
Dienstag, 19. Dezember 2017, 10.00 Uhr

fotos + text: © exclusiv