suchen






Sinfonieorchester Liechtenstein - Saison 2018

Nun ist es soweit - das Sinfonieorchester Liechtenstein (SOL) darf auf eine 30-jährige Historie zurückblicken. Das ist neben der Revue passieren lassen von drei Dekaden musikalischen Wachstums im Fürstentum Liechtenstein auch die Gelegenheit, eine Konzertsaison besonders zu gestalten. Deshalb fährt man zum Jubiläum bei den drei begehrten ABO-SINFONIEKONZERTEN «SOL im SAL» jeweils ein Doppelkonzert mit zwei Künstlerinnen und Künstlern der obersten Klassikliga auf.

Dass mit der neuen Saison Hochkaräter wie der Harfenist Xavier de Maistre, Magali Mosnier an der Querflöte, Bratschist Nils Mönkemeyer, Geigerin Veronika Eberle und ein Klavierduo, bestehend aus den Zwillingsschwestern Ferhan und Ferzan Önder, gewonnen werden konnte, spricht für die positive Aussendarstellung und Reputation des Klangkörpers über den Rhein und die Drei Schwestern hinweg. Das Sinfonieorchester Liechtenstein scheint somit neben seiner kulturellen Verankerung im Rheintal auch den Platz eines Botschafters eingenommen zu haben, der sich neben weiteren abwechslungsreichen Konzertabenden an eine neue Disziplin im August 2018 heranwagt - das Opernfach. Erstmals bildet das Sinfonieorchester Liechtenstein das Hausensemble bei den Werdenberger Schloss-Festspielen, die sich dafür einen Klassiker der italienischen Opernliteratur ausgesucht haben - «La Traviata» von Giuseppe Verdi.
Auch bei der eigenen Kammermusikreihe, den «ERLEBE SOL»-Konzerten, erklingen in der besonderen Konzertsaison extravagante Instrumente, die man sonst eher selten im Konzertsaal erlebt, wie die Gitarre, Harfe, Saxophon, Blockflöte, Cembalo und das Barockcello. Ermöglicht wird das durch die belebende Zusammenarbeit mit der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein, deren ausgewählte Stipendiatinnen und Stipendiaten bereits einen Platz im Sinfonieorchester Liechtenstein eingenommen haben.

Neben den ABO-SINFONIEKONZERTEN «SOL im SAL» wird Stefan Sanderling in seinem dritten Jahr als Chefdirigent erneut das TAK - Vaduzer Weltklassik-Konzert mit Marc Bouchkov an der Geige und Kian Soltani am Violoncello, den derzeitigen Lorbeeren der hiesigen Musikakademie in Nendeln, bestreiten, sowie das Freundeskreis-Konzert mit der ansässigen Geigerin Fabiola Tedesco.
Weiterhin bleibt dem Sinfonieorchester Liechtenstein die Zusammenarbeit mit dem Chorseminar Liechtenstein und der Operettenbühne Balzers erhalten. Diese feiert mit der Operette «Die lustige Witwe» die 20-jährige Kooperation mit dem Sinfonieorchester Liechtensteinsprich, ein Jubiläum im Jubiläumsjahr.

Chefdirigent: Stefan Sanderling
Intendant: Drazen Domjanic
Präsident des Stiftungsrates: Dr. Ernst Walch
Vizepräsident des Stiftungsrates: Michael Gattenhof

Alle ABO-SINFONIEKONZERTE
«SOL im SAL» jeweils
Dienstag- und Mittwochabend.

Gesamte ABO-REIHE «SOL im SAL»
in Schaan Dienstagabend um 20:00 Uhr
(alle 3 Sinfoniekonzerte) ABO A
Regulärer Preis: CHF 120.-
* Ermässigter Preis: CHF 60.-

Gesamte ABO-REIHE «ERLEBE SOL»
in Vaduz (alle 4 Kammermusikkonzerte)
Regulärer Preis: CHF 100.-
* Ermässigter Preis: CHF 50.-

Gesamte ABO-REIHE «SOL im SAL»
in Schaan Mittwochabend um 19:00 Uhr
(alle 3 Sinfoniekonzerte) ABO B
Regulärer Preis: CHF 120.-
* Ermässigter Preis: CHF 60.-

* AHV/IV-Rentner, Schüler u. Studenten bis 25 Jahre erhalten gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises die
ermässigten Preise. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.
 
ABONNEMENTVERKAUF bis 19.12.2017
unter: www.sinfonieorchester.li
Telefon +423 262 63 51
info@sinfonieorchester.li
EINZELTICKETS
sind ab 20.12.2017 erhältlich.