suchen









ORF Vorarlberg

ORF «Licht ins Dunkel» 2017:
Hilfe für Kinder

Mit «Licht ins Dunkel» organisiert der ORF seit 45 Jahren eine österreichweite Spendenaktion und fördert mit den Spendengeldern verschiedene Sozialprojekte.

Stiftung Jupident
Heuer wird mit den Spenden die in Schlins in Vorarlberg ansässige Stiftung Jupident unterstützt. In ihren Einrichtungen bietet die private Stiftung bis zu 200 Kindern und Jugendlichen jene Hilfe an, die sie zur Bewältigung ihres Lebens benötigen. Die 1864 gegründete Stiftung Jupident gibt ein Zuhause auf Zeit, ermöglicht Orientierung und Sicherheit und unterstützt beim Lernen für das Leben, Arbeiten und Wohnen - mit Kompetenz, Herz und Leidenschaft. Die Spendengelder fliessen in die Restaurierung und den Ausbau der Kirche in der Parzelle Jupident. Das Gotteshaus wird um Begegnungs-, Kommunikations-, Schulungs- und Veranstaltungsräume erweitert.

Licht ins Dunkel
Seit 45 Jahren organisiert der ORF mit «Licht ins Dunkel» eine grosse Spendenaktion und fördert mit den Spendengeldern verschiedene Sozialprojekte. Die Aktion ist heute die grösste humanitäre Hilfskampagne in Österreich. Im vergangenen Jahr haben die Menschen allein in Vorarlberg rund 515.000 Euro gespendet - ein absoluter Spendenrekord. Vorarlbergs Landes- hauptmann Markus Wallner und ORF-Landesdirektor Markus Klement sprachen im Rahmen eines feierlichen Events allen Spendern ein herzliches Dankeschön aus. «Es ist eine unglaubliche Freude zu sehen, mit welchem Engagement sich die Vorarlbergerinnen und Vorarlberger für die gute Sache einsetzen, sodass «Licht ins Dunkel» sogar einen neuen Spendenrekord verzeichnen konnte», sagt Markus Klement.

Sondersendungen zu Weihnachten
Im Fernsehen begrüssen Kerstin Polzer und David Breznik die Zuschauerinnen und Zuschauer vier Stunden live aus dem ORF-Landesfunkhaus Vorarlberg in Dornbirn: am 23. Dezember von 18.30 bis 19.00 Uhr sowie am 24. Dezember von 11.00 bis 12.00 Uhr, von 14.00 bis 15.00 Uhr und von 16.00 bis 18.00 Uhr. Von der Aussenstelle in Schlins bei der Stiftung Jupident wird sich Angelika Schwarz melden. Brigitte Schmidle moderiert die «Licht ins Dunkel»-Sendung am 24. Dezember nachmittags (13.00 bis 16.00 Uhr) im Radio.                                                   

Guntram Pfluger (Gesamtkoordinator «Licht ins Dunkel» beim ORF Vorarlberg) und Markus Klement (Landesdirektor ORF Vorarlberg): «Mit dem Friedenslicht, heimischen Musikgruppen, Vorarlberger Persönlichkeiten und vielen Informationen wird der ORF Vorarlberg die Sondersendungen am 23. und 24. Dezember gestalten.»

Zahlreiche Prominente und Politiker stellen sich gerne für die ORF-Aktion zur Verfügung - wie beispielsweise Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner, Bischof Benno Elbs und Primar Dr. Reinhard Haller.

Sendungen des ORF Vorarlberg für «Licht ins Dunkel»
ORF Radio Vorarlberg:
24.12.2017: 13.00 bis 16.00 Uhr
Fernsehen (ORF 2):
23.12.2017: 18.30 bis 19.00 Uhr
24.12.2017: 11.00 bis 12.00 Uhr,
14.00 bis 15.00 Uhr und 16.00 bis 18.00 Uhr
Informationen unter vorarlberg.ORF.at

Unterstützen Sie
«LICHT INS DUNKEL»
mit Ihrer Spende.

Raiffeisenlandesbank Vorarlberg
IBAN: AT62 3700 0000 0005 0500
BIC: RVVGAT2B

Jeder Euro zählt - DANKE! Die Spende ist steuerlich absetzbar.