suchen
www.vaduzclassic.li






Aktuell

Vaduz Classic 2018 mit Rolando Villazón und Celia Bartoli

DO, 23. August, Classic Open Air •  FR, 24. August, Galakonzert •  SA, 25. August, Konzert der Jugend und Liechtenstein singt • SO, 26. August, Matinée- und Abschlusskonzert

Nach dem grossen Erfolg des Premierenfestivals im Sommer 2017, u.a. mit dem ausverkauften Eröffnungskonzert von David Garrett mit dem Sinfonieorchester Liechtenstein, geht «Vaduz Classic» dieses Jahr vom 23. bis 26. August unter dem Motto «Liechtenstein singt» mit einer Mischung aus internationalen Stars wie Rolando Villazón, Cecilia Bartoli oder dem Mariinsky Orchestra aus St. Petersburg unter Valery Gergiev mit dem Pianisten Denis Matsuev sowie gefeierten Newcomern wie dem Ensemble Esperanza in seine zweite Runde. Neu wird die stimmungsvolle Open Air-Arena im Zentrum von Vaduz für drei Konzerte genutzt. Zum Festivalcharakter tragen zudem ein feierlicher Galaabend mit Cecilia Bartoli und intime Konzerte im Vaduzer Rathaussaal bei. «Vaduz Classic» wird ermöglicht dank dem grossen Engagement von Hauptsponsor Ivoclar Vivadent und der Standortgemeinde Vaduz sowie den weiteren Sponsoren Felder Sprenger + Partner AG, Neutrik AG und Neue Bank AG.

Konzertkarten und weitere
Informationen sind unter:
www.vaduzclassic.li sowie unter www.ticketmaster.ch erhältlich.

gruppenbild: © exclusiv

Vaduz Classic Stiftung, Trägerschaft und Organisation: (v.l.) Michael Gattenhof, Franz Berger (als Vertreter des Hauptsponsors Ivoclar Vivadent), Bürgermeister Ewald Ospelt (als Vertreter der Gemeinde Vaduz), Ernst Walch, Drazen Domjanic, Marco Felder

Stargast Rolando Villazón, Abschlusskonzert,
Sonntag, 26. August, 20 Uhr, Parkhaus Marktplatz, Vaduz

Galakonzert mit Cecilia Bartoli, Freitag, 25. August,
18 Uhr, Vaduzer-Saal, Vaduz, Foto: © Hugo Glendinning

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ICMA-Gala
2021 in Vaduz

Dr. Ernst Walch, Präsident des   Sinfonieorchesters Liechtenstein, bedankte sich bei der Gemeinde und bei Bürgermeister Ewald Ospelt, dass Vaduz die Bühne für diesen grossen internationalen Anlass bereitstellt: «Das SOL ist stolz darauf, die ICMA-Preisverleihung 2021 vorbereiten und hier in Vaduz veranstalten zu dürfen, nachdem die Internationale Musikakademie in Liechtenstein schon seit mehreren Jahren für den «Discovery Award» eine enge Zusammenarbeit mit der Jury der ICMA pflegt.» ICMA-Präsident Remy Franck aus Luxemburg schloss sich diesem Dank an.

Weitere Informationen: www.exclusiv.li

In Anwesenheit des Vaduzer Bürgermeisters Ewald Ospelt und Drazen Domjanic, Intendant des Sinfonieorchesters Liechtenstein, unterzeichneten Dr. Ernst Walch, Präsident des SOL und ICMA-Präsident Remy Franck den Vertrag der ICMA-Preisverleihung 2021.

fotos + text: © exclusiv