suchen
www.vaduzclassic.li





Fürstentum Liechtenstein
Vaduz Classic vom 23 - 26 August

23 AUGUST
Donnerstag
Classic Open Air

Denis Matsuev, Klavier
Mariinsky Orchestra St. Petersburg
Valery Gergiev, Dirigent

ERÖFFNUNGSKONZERT
21:00 Uhr, Parkhaus Marktplatz, Vaduz

Den Auftakt macht am 23. August das Classic Open Air-Konzert in der Festivalarena im Zentrum von Vaduz mit dem berühmten Mariinsky Orchestra aus St. Petersburg unter der Leitung von Valery Gergiev. Aufgeführt werden Richard Strauss Alpensinfonie und das Tschaikowsky-Klavierkonzert Nr. 1 mit Pianist Denis Matsuev. Dieser wird übrigens auch bei der Eröffnungsfeier der Fussball-Weltmeisterschaft am 13. Juni in Moskau auf dem Kremlplatz auftreten.

Programm:
Peter Tschaikowsky (1840-1893)
Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23
Richard Strauss (1864-1949)
Eine Alpensinfonie op. 64

Valery Gergiev wurde für seine Verdienste mit unzähligen Ehrentiteln und Preisen ausgezeichnet, u.a. in Form von Staatspreisen in Russland, Deutschland, Italien, Frankreich, Japan, den Niederlanden, Schweden.

24 AUGUST
Freitag
Galakonzert

Cecilia Bartoli, Mezzosopran
Antoni Parera Fons, Klavier

DAS GALAKONZERT
18:00 Uhr, Vaduzer Saal, Vaduz

Am Freitag, 24. August, folgt ein festliches Galakonzert im Vaduzer- Saal mit Cecilia Bartoli, der mit über 10 Millionen verkauften Ton- und Bildträgern erfolgreichsten Klassik-Künstlerin der Gegenwart und einer der populärsten Sängerinnen unserer Zeit. Kritiker suchen nach neuen Metaphern, weil das gängige Vokabular nicht ausreicht, um ihre Virtuosität zu beschreiben. In nüchternen Worten lässt sich das Phänomen Bartoli nicht fassen, auch nicht in Fakten und Zahlen. Aber diese belegen auf ihre Weise, wie viel Cecilia Bartoli mit ihrer Musik bewegt.

Cecilia Bartoli erhielt höchste staatliche Ehrungen, in Italien ist sie «Cavaliere», in Frankreich «Chevalier de la Légion d'Honneur» und «Officier des Arts et des Lettres». Berühmte Institutionen wie die Royal Academy of Music und die Königlich Schwedische Musikakademie machten sie zum Ehrenmitglied, andere, wie das University College Dublin, verliehen ihr das Ehrendoktorat.

25 AUGUST
Samstag
Konzert der Jugend

Isabel Pfefferkorn, Mezzosopran, mit einem jungen Cellisten-Quartett

A STORY OF LOVE - NEW TALENTS
17:00 Uhr, Rathaussaal, Vaduz

Unter dem Titel «A Story of Love» eröffnet ein junges Cellisten-Quartett (Zoltan Despond, Violoncello, Matthieu Gutbub, Violoncello, Paul Handschke, Violoncello, Anton Mecht Spronk, Violoncello) zusammen mit Mezzosopranistin Isabel Pfefferkorn den Samstagabend, 25. August, im Rathaussaal Vaduz.                                        

Programm:                     
Franz Schubert (Der Lindenbaum,
Auf dem Flusse) / Robert Schumann (Widmung, Lotosblume) / Richard Strauss (Breit über mein Haupt,
Nachtgang) / Samuel Barber (Sure on this shining night, Rain has fallen) / Manuel De Falla (Polo) / Astor
Piazzolla (Oblivion) / George Bizet (Habanera) / Charles Gounod, (O ma lyre immortelle) / Leonard Bernstein (Somewhere) / Eva Cassidy (Over the rainbow) / Michael Jackson
(I just can‘t stop loving you) / Justin Timberlake (Cry me a river) / Sting (Fragile) / Adele (Skyfall)

25 AUGUST
Samstag
Liechtenstein singt

Das zweite Open Air-Konzert in der Festivalarena greift das Festival- motto «Liechtenstein singt» auf.

LIECHTENSTEIN SINGT - OPEN AIR
20:00 Uhr, Parkhaus Marktplatz, Vaduz

Das zweite Open Air-Konzert in der Festivalarena greift das Festivalmotto «Liechtenstein singt» auf. Nach seinem unvergesslichen Auftritt mit dem grossen Liechtenstein-Orchester im vergangenen Jahr zum Festivalabschluss war unbestritten, dass Kevin Griffiths auch die Leitung von «Liechtenstein singt» übernehmen sollte. Er wird das Sinfonieorchester Liechtenstein zusammen mit dem Orchester Liechtenstein-Werdenberg, dem Ensemble Esperanza, Musikschüler-Innen der Liechtensteinischen Musikschule sowie mehreren Chören dirigieren. Zur Aufführung gelangen u.a. Werke wie Verdis Ouvertüre «La Forza del Destino», «Der Gefangenen Chor» aus Nabucco und Carl Orff's «Carmina Burana».            
Kevin Griffiths erlangte u.a. durch sein Engagement für Neue Musik internationales Ansehen. Er ist Gründer des London Steve Reich Ensembles, das weltweit gastiert und dessen erste CD für CPO mit einem Diapason d'Or ausgezeichnet wurde. Seine zweite, vielbeachtete Aufnahme mit dem Ensemble wurde im September 2011 beim Label EMI Classics veröffentlicht.

26 AUGUST
Sonntag
Matinéekonzert

Mit dem preisgekrönten
Streichorchester der Spitzenklasse Ensemble Esperanza

INTERNATIONALE PREISTRÄGER
ENSEMBLE ESPERANZA
11:00 Uhr, Rathaussaal, Vaduz

Den abschliessenden Festivaltag eröffnet das junge, international preisgekrönte Streichorchester der Spitzenklasse Ensemble Esperanza, unter der Leitung von Konzertmeisterin Chouchane Siranossian, welches sich aus Stipendiatinnen und Stipendiaten der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein zusammensetzt. Jeder der hochkarätigen Solisten konnte zudem bereits für sich selbst individuell weltweit Erfolge feiern.

Im Februar 2017 erschien die erste CD des Ensembles - «Nordic Suites» - bei ARS Produktion mit Werken von Edvard Grieg, Frank Bridge, Carl Nielsen und Gustav Holst. Die im Januar 2018 beim gleichen Label erschienene CD «Southern Tunes» mit Werken von Eduard Toldrà, Ottorino Respighi, Komitas und Nino Rota erhielt ebenfalls hervorragende Kritiken.
Das Ensemble Esperanza wurde 2017 bei den «International Classical Music Awards» mit dem «Special Achievement Award» ausgezeichnet.

26 AUGUST
Sonntag
Abschlusskonzert

Open Air-Konzert
Die schönsten Arien mit Tenor
Rolando Villazón und dem SOL 

ABSCHLUSSKONZERT
20:00 Uhr, Parkhaus Marktplatz, Vaduz

Den krönenden Abschluss des zweiten Festivals «Vaduz Classic» bildet am Sonntagabend, den 26. August, das Open Air-Konzert mit Rolando Villazón und Louise Alder zusammen mit dem Sinfonieorchester Liechtenstein unter Guerassim Voronkov mit einem Potpourri der schönsten Oper-und Operettenarien, sowie Musical-Songs.

Guerassim Voronkov, Dirigent
Louise Alder, Sopran, Solistin    
Rolando Villazón, Tenor, Solist
Sinfonieorchester Liechtenstein

Durch seine einzigartig fesselnden Auftritte in den führenden Opernhäusern und Konzertsälen der Welt hat sich Rolando Villazón als einer der meist gefeierten und beliebtesten Interpreten überhaupt und als einer der führenden Tenöre der Gegenwart etabliert.

Informationen und Karten zu allen Konzerten unter www.vaduzclassic.li sowie unter Tel.  +423 792 63 52
und im Liechtenstein Center in Vaduz

Fotos: Valery Gergiev © Decca/Marco Borggreve; Cecilia Bartoli © Hugo Glendinning; Isabel Pfefferkorn © Anca Sora; Kevin Griffiths © Roland Korner;
Ensemble Esperanza © Nikolaj Lund; Rolando Villazón © ITV/REX; Text: © Vaduz Classic