suchen
www.badragartz.ch





Bad RagARTz
vom 5. Mai bis 4. November 2018

Nach der fulminanten Eröffnung vom 5. Mai ist die 7. Bad RagARTz in vollem Gange.

Nicht nur an sonnigen Wochenenden, sondern vielmehr auch an gewöhnlichen Wochen-tagen geniessen zahlreiche Besucher die faszinierende Skulpturenausstellung. Ganz gemäss dem Motto: «Eile mit Weile – verweile» sieht man fröhliche Menschen, Paare und Familien durch die weitläufigen Parks von Bad Ragaz schlendern, die sich an den 450 ausgestellten Skulpturen erfreuen. Nach der fulminanten Eröffnung vom 5. Mai   ist die 7. Schweizerische Triennale der Skulptur in Bad Ragaz und Vaduz in vollem Gange.

Esther und Rolf Hohmeister blicken auf die gelungene Eröffnung zurück: «Für uns war die Eröffnung in diesem Jahr einmal mehr ein grosses Geschenk! Bereits am Eröffnungswochenende konnten wir mehr als 20'000 Besucher in Bad Ragaz begrüssen. Die Stimmung war wundervoll: Es wurde zugehört, gelacht, gegessen, getrunken und getanzt. Wo gibt es das heute noch  bei der Eröffnung einer Kunstausstellung? Auch die Kunst kam nicht zu kurz: Es hat uns ausserordentlich gefreut, dass bereits vor und während der Eröffnung tausende von Menschen durch die Parks spaziert sind und den Kontakt mit den Werken gesucht haben. Es wurde angeregt diskutiert, berührt, gespielt und fotografiert. Das ist es, was wir uns wünschen: Kunst hautnah! Etwas besinnlicher ging die Eröffnung des Kleinskulpturenfestivals im alten Bad Pfäfers vor sich. Der wundervolle Weg durch die wildromantische Tamina-Schlucht, die altehrwürdigen Mauern des alten Badehauses, die konzentriert arrangierten Kleinskulpturen und die musikalische Brillanz der Gruppe «Tangorea» zeigten ihre Wirkung auf die Besucher. Auch der Eröffnungsanlass in Liechtenstein war einmal mehr ein nachhaltiges und schönes Erlebnis. Dass auch die diesjährige Triennale ein grosser Erfolg wird, zeigen die Besucherzahlen und die Tatsache, dass bereits über 500 Führungen gebucht wurden.»

fotos: © exclusiv  + text: © andrin schütz