suchen
www.bobverband.li





Bobverband Liechtenstein

Saison Opening: Bobsportler starten in Richtung Lausanne 2020 und Peking 2022

Mit seinem traditionellen «Saison Opening» abseits des Eiskanals ist Bob Liechtenstein in den Winter gestartet. «Unsere jungen Athleten sollen in der bevorstehenden Saison vor allem Erfahrungen auf technisch schwierigen Bahnen sammeln», sagte Iwan J. Ackermann, Präsident von Bob Liechtenstein beim «Saison Opening» in Schaan. Die grossen Ziele für das junge Kader heissen Olympische Jugendspiele 2020 in Lausanne und Olympische Winterspiele 2022 in Peking. Die Marschrichtung stimmt, das Tempo ebenfalls. Liechtensteins Bobsportler befinden sich auf einem guten Weg, davon ist der Präsident überzeugt. Die Strukturen stimmen und sind stabil: Die Sponsoren halten Bob Liechtenstein die Treue, auf Gönner-Seite konnte gar ein Neuzugang ­– IMP AG – verzeichnet werden. Das Trainer-Team ist etabliert, der zu Beginn der letzten Saison als neuer Leichtathletik-Trainer dazugestossene Vorarlberger Hans-Jürgen Steiner hat sich bestens integriert. Insgesamt drei A-Trainer kümmern sich um Liechtensteins Bobsportler, neben Steiner sind  dies Bahntrainer Roland Stephan sowie Anschub- und Krafttrainer Norman Dannhauer. Auf dem Sportplatz Rheinwiese – gesponsert vom seit diesem Sommer auch in Liechtenstein physisch präsenten Sponsor Adeon AG – informierten die Verbandsverantwortlichen, Sponsoren, Gönner und Medien über die bereits erfolgten Saisonvorbereitungen, zeigten Ziele auf und stellten das aktuelle, noch sehr junge Kader vor. Auf der Anschubbahn konnten die Anwesenden (u.a. auch Athleten-Eltern sowie die Gastgeber Adeon-CEO Simeon Zimmermann und Niederlassungsleiter Adrian Dähler) die schwierige und kraftintensive Anschubphase miterleben.
Ein sehr aktuelles Anliegen des Bobverbandes Liechtenstein ist die weitere Rekrutierung von Nachwuchssportlern. Die Faszination Eiskanal lässt sich in Liechtenstein zwar nicht live erleben, doch beim Training mit der Anschubbahn auf dem Schaaner Sportplatz kann ein realistischer Eindruck von der Athletik des Bobsports gewonnen werden.

Grosses Bild v.l. stehend: Elmar Kindle, Vizepräsident; Iwan J. Ackermann, Präsident; Martin Kranz,
Maximilian Ostler, Sebastien Kranz, Quentin Sanzo,
Hans-Jürgen Steiner, Srecko Kranz, Sportchef
Sitzend v.l.: Simone Zanghellini, Katharina Eigenmann

www.bobverband.li / fotos + text: © exclusiv