suchen




Internationale Nachwuchselite
präsentiert sich in Liechtenstein

Mit einer neuen Konzertreihe in den Gemeinden Vaduz, Schaan und Eschen bereichern die Stipendiaten der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein das kulturelle Leben im Ober- und Unterland. Die hochtalentierten jungen Künstler, die sich allesamt auf dem Sprung zu den grossen Bühnen und Konzertsälen der Musikwelt befinden, können damit hautnah und unmittelbar erlebt werden. Auch der Vaduzer Bürgermeister Manfred Bischof sowie die Vorsteher Daniel Hilti aus Schaan und Tino Quaderer aus Eschen-Nendeln freuen sich über diese neue, kostenlose Konzertreihe in ihrer Gemeinde.

Manfred Bischof, Bürgermeister Vaduz
Seit ihrer Gründung im Jahr 2010 konnte die Internationale Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein etliche Preise und Auszeichnungen durch ihre Studierenden entgegennehmen. Sich als junge/r Musikant/in zu etablieren und eine eigene Künstlerlaufbahn zu starten, bedingt unermüdliches Üben, Fleiss und Ehrgeiz. Und natürlich die Leidenschaft zur Musik.
Es ist mir eine grosse Freude, die jungen begabten Musikerinnen und Musiker in Vaduz begrüssen zu dürfen. Gleichzeitig möchte ich mich im Namen der Gemeinde bei der Musikakademie in Liechtenstein und der Stiftung «Musik & Jugend» für die Förderung der Studierenden bedanken.

foto: © daniel ospelt

Daniel Hilti, Vorsteher Schaan
Von Schaan auf die Bühnen der Welt
Das Angebot der Internationalen Musikakademie ist wirklich aussergewöhnlich. Die besten Nachwuchstalente haben die Gelegenheit, von den besten Dozenten zu lernen und sich optimal auf eine Karriere in den renommiertesten Konzertsälen der Welt vorzubereiten. Davon, dass sich diese Ausbildung mehr als nur lohnt, können sich Musikbegeisterte beim im März anstehenden Galakonzert im SAL überzeugen. Es verspricht einmal mehr höchsten Hörgenuss und ist eine Bereicherung für unsere Gemeinde. Den Verantwortlichen der Akademie gelten ein grosses Lob und ein ebenso grosser Dank für ihren unermüdlichen Einsatz für den musikalischen Nachwuchs.

foto: © eddy risch


Tino Quaderer, Vorsteher Eschen-Nendeln
Von Eschen-Nendeln in die Welt
Obwohl die Internationale Musikakademie in Nendeln noch relativ jung ist, geniessen die Aktivitäten der Akademie und hierbei insbesondere die Konzerte der jungen Musik- talente im In- und Ausland bereits einen hervorragenden Ruf. In Intensivwochen unterrichten renommierte Dozenten neben Talenten aus der ganzen Welt auch Schüler aus der Region. Dazu gehören auch verschiedene Jungmusikerinnen und -musiker aus Liechtenstein. Mit der neuen Konzertreihe geht die Internationale Musikakademie neue Wege und möchte mit den verschiedenen Konzerten und insbesondere auch den teils aussergewöhnlichen Auftrittsorten die Öffentlichkeitsarbeit intensivieren und die Musik der jungen Künstlerinnen und Künstler einem breiten Publikum näherbringen. Als Standortgemeinde der Internationalen Musikakademie freuen wir uns über dieses Engagement und wünschen den jungen Musiktalenten und allen weiteren Mitwirkenden viel Erfolg.

foto: © gemeinde eschen-nendeln