suchen
Fürstentum Liechtenstein - Jubiläums-Staatsfeiertag 2019


(v.l.n.r.) Mario Büchel Stv. Polizeichef und Chef Sicherheits- und Verkehrspolizei, Jules Hoch Polizeichef, Michelle Kranz Geschäftsführerin Liechtenstein Marketing, Fabian Reuteler Gesamtprojektleiter der 300-Jahre-Feierlichkeiten © exclusiv


300 Jahre «I love Liechtenstein. Eine Liebesgeschichte»
Unter diesem Motto steht die Jubiläumsfeier des diesjährigen Jubiläums-Staatsfeiertags. Diese wird neben dem traditionellen Staatsakt auf der Schlosswiese, dem Volksfest im Städtle und dem fulminanten Feuerwerk, zum Herzstück des grössten 300-Jahre-Anlasses.

Vaduz – Wenn es um die Durchführung des Staatsfeiertags geht, pflegt Liechtenstein eine für andere Nationen ungewohnte Tradition: Der besondere Tag wird im Hauptort von allen gemeinsam gefeiert. Liechtenstein hat darüber hinaus als eines der wenigen Länder weltweit die Möglichkeit, die ganze Bevölkerung – zumindest theoretisch – auf einem Platz zu versammeln. «Anlässlich der Jubiläumsfeier am Staatsfeiertag wird der Peter-Kaiser-Platz in Vaduz zu diesem zentralen Platz.», erklärt Michelle Kranz, Geschäftsführerin von Liechtenstein Marketing zu Beginn der Medienkonferenz während hinter ihr die Aufbauarbeiten für die Jubiläumsshow bereits begonnen haben.

Eine Liebesgeschichte mit Rosen und Dornen
Das Herz von Liechtenstein sind seine Bewohnerinnen und Bewohner. Genau diese bilden den Kern der Jubiläumsfeier, die von 20:15 Uhr bis ca. 21:30 Uhr stattfindet. Dabei werde Liechtenstein in verschiedenen Facetten porträtiert, verrät Fabian Reuteler, Gesamtprojektleiter der 300-Jahre-Feierlichkeiten und Produzent der 75-minütigen Show. «Unter dem Motto «I love Liechtenstein. Eine Liebesgeschichte» werden wir nicht nur die Rosenblüten, bzw. positiven Ereignisse der Landesgeschichte, sondern auch die Dornen, bzw. weniger schönen Facetten thematisieren», hält Reuteler fest und ergänzt schmunzelnd «so sind Liebesgeschichten – manchmal läuft es super und manchmal muss man auch an der Beziehung arbeiten.» Anfangs Juni wurde die Bevölkerung aufgerufen, ihre persönliche Liebesbotschaft an das Land Liechtenstein zu schreiben. Die eingegangenen Rückmeldungen seien zentraler Bestandteil des Programms.

Über 400 Protagonisten aus Liechtenstein
Über 400 Akteure werden an der 300-Jahr-Jubiläumsfeier mitwirken. «Wir freuen uns schon jetzt auf das Gesamtorchester der Blasmusiken aus allen Gemeinden Liechtensteins und das Revival der legendären Rockband «The Light Stones», welche in den 60er Jahren als «Beatles aus Liechtenstein» gefeiert wurden», so Reuteler. «Und selbstverständlich darf auch der von der Bevölkerung gewählte Liechtenstein-Song von Rahel Oehri-Malin nicht fehlen, welcher hoffentlich von allen Anwesenden lautstark mitgesungen wird». Für die musikalische Begleitung sorgt eine Band, die aus Musikern aus der Liechtensteiner Musikszene zusammengestellt worden ist.
Neben sportlichen Höhepunkten aus der Geschichte Liechtensteins mit Talk-Gast Tina Weirather wird anlässlich des 25-jährigen Wirkens der Kabarettformation «DAS LiGa» im Gespräch mit Mathias Ospelt ein weiterer Blick auf Liechtenstein geworfen. «Im Rahmen der Jubiläumsfeier werden wir zudem auch Menschen porträtieren, die den Staatsfeiertag nicht im Städtle Vaduz feiern. So werden wir zum Beispiel näher auf die Geschichte des Höhenfeuers eingehen», ergänzt Reuteler.
Den Abschluss des Jubiläumsprogramms stellt traditionell das fulminante Feuerwerk dar. «So wird die Show auch spätestens gegen halb zehn Uhr enden, so dass genügend Zeit ist, um sich an die Lieblingsplätze zu begeben», erklärt Reuteler.
Die Jubiläumsfeier auf dem Peter-Kaiser-Platz wird mit Sicherheit das emotionale Feuerwerk des Abends – doch auch die Freunde der lauten Pyrotechnik werden nicht leer ausgehen. Um 22 Uhr beginnt das traditionelle Prachtfeuerwerk, das 30 Minuten lang eine grandiose Show am Nachthimmel bieten wird. Auch in diesem Jahr konnte Armin Lukasser und sein Team für den Lichterglanz am Sternenhimmel gewonnen werden.



Bewährtes Konzept…
Während der Abend mit der Jubiläumsshow ein besonderes Element bekommen hat, ist der Ablauf des restlichen Tages bewusst im Format der Vorjahre gehalten. Der Staatsfeiertag beginnt wie gewohnt um 11:30 Uhr mit dem offiziellen Staatsakt auf der Schlosswiese und den Ansprachen von Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein und Landtagspräsident Albert Frick. Für die musikalische Umrahmung sorgen dieses Jahr die Harmoniemusik Triesen und der Gesangverein Kirchenchor Eschen. Nach dem Staatsakt laden Fürst Hans-Adam II. und Fürstin Marie traditionsgemäss die Bevölkerung zum Aperitif beim Schloss Vaduz ein.



… und Neuigkeiten anlässlich der Jubiläumsausgabe
Um 14 Uhr beginnt schliesslich das grosse Volksfest im Vaduzer Städtle, das für alle Altersgruppen etwas zu bieten hat. «Es freut uns, dass dieses Jahr mehr Vereine mitwirken, als in den vergangenen Jahren», betont Michelle Kranz. Auch beim Bühnenprogramm auf der Rathausbühne und den weiteren Themen-Bühnen im Städtle wurde bewusst auf Liechtensteiner Formationen gesetzt, so dass das im Zentrum steht, was Liechtenstein ausmacht: Seine Bewohnerinnen und Bewohner.
Zudem wird dieses Jahr eine spezielle Familien- und Genusszone eingerichtet. «Uns ist bewusst, dass Familien mit Kleinkindern und Personen mit eingeschränkter Mobilität sich abends nicht in die Menge auf den Peter-Kaiser-Platz begeben wollen, deshalb wird es auf dem Parkhaus Marktplatz eine Zone geben, wo nachmittags die Familien und Kinder im Zentrum stehen und abends mittels Public Viewing die grosse Bühnenshow live übertragen wird.

Infobox:
Anreise Aufgrund der limitierten Anzahl an Parkplätzen wird eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad empfohlen. Alle LIEmobil-Buslinien können an diesem Tag kostenlos genutzt werden.
Jubiläumsfeier Die Jubiläumsfeier findet um 20:15 Uhr auf dem Peter-Kaiser-Platz statt. Der Zugang zum Platz ist ab 19.30 Uhr nur über den Lindenkreisel möglich. Die Show wird simultan in Gebärdensprache übersetzt.
Familien- und Genusszone Die Familien- und Genusszone befindet sich auf dem Parkhaus Marktplatz. Hüpfburg, Glitzertattoos und Zaubervorführungen sind nur einige der Highlights. In diesem Jahr werden zudem Kinderarmbänder zur Verfügung gestellt. Die Armbänder sind kostenlos und werden mit einer Notfalltelefonnummer beschriftet. So findet das Kind schnell wieder zu seiner Begleitperson zurück. Die Armbänder können im Liechtenstein Center und bei allen Familien- und Spielzonen kostenlos bezogen werden.

© Text
Nicole Thöny, Projektleiter Marketing / Kommunikation, Mediensprecherin Telefon: +423 239 63 18, nicole.thoeny@liechtenstein.li